KFZ Versicherung nach verkauf weiter bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da Du Deiner Versicherung den Verkauf gemeldet hast, sollte Deine Versicherung auch nicht mehr weiter Geld vom Konto abziehen.

Ich habe damals bei der Zulassungsstelle gemeldet, dass das Auto verkauft worden ist.

Um beruhigt zu sein, kannst Du ja die Versicherung anrufen. Aber da das Auto jetzt einen neuen Eigentümer/Halter hat, können sie von Dir keine Prämie mehr verlangen!

Wenn die Versicherung abgebucht hat kannste das Geld bei deiner Bank zurückbuchen lassen.

Wenn der Käufer link ist fährt er jetz erstmal noch mit deinem Kennzeichen rum, passiert dann was geht das auf dein Konto.

Auto angemeldet verkaufen hat schon so manchen Verkäufer viel Geld gekostet.

Eigentlich macht man das nicht!!

Ich halte dir alle Daumen dass das nicht in die Hose geht.

LG Opa

grundsätzlich ist der Verkäufer für die Ummeldung verantwortlich! Wenn es keinen TÜV hatte, weshalb hast du es nicht abgemeldet? Ich glaube du hast nun ein Problem!

Für die Ummeldung ist der Käufer zuständig, wenn er ein nicht abgemeldetes Fahrzeug kauft.  

0
@RiMaDra

ja und für ein abgemeldetes Fahrzeug muß man keine Versicherung bezahlen.

0

Der Beitrag ist fällig, bis zur Ummeldung bei der Kfz-Zulassungsbehörde.

Ja, die Versicherung läuft bis zur Um oder Abmeldung auf dich. Du musst also Bezahlen.


Vermutlich wird die Versicherung am Montag nochmal abgebucht, aber nach Mitteilung der Ummeldung durch die Zulassungsstelle bekommst du dein Geld zurück. 

P.S.

Der Käufer hat sich allerdings auch nicht richtig verhalten, er hätte das Fahrzeug bis Mittwoch ummelden müssen. Was jedoch mit abgelaufenem TÜV nicht möglich ist.

1

.... warum wird so oft gefragt?

Siehe ggf. dort meine Antwort zur Frage vor 2 Stunden.

Musst Du nicht....habe Geduld

Was möchtest Du wissen?