KFZ-Versicherung: Höhere Jahresfahrleistung

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

3.000 km ist extrem wenig. Da putzt du ja das Auto kaputt.

Wenn nach einem Unfall festgestellt wird, dass du mehr gefahren bist, wirst du die Differenz nachzahlen müssen. Auch eine Vertragsstrafe ist möglich. Das kannst du in deiner Police nachlesen.

Versicherungsschutz besteht trotzdem, aber es kann dann zu einer Vertragsstrafe kommen. Wie hoch diese ist, steht in den Versicherungsbedingungen. Das kann aber durchaus eine komplette Jahresprämie sein.

Also, mein Laden zockt noch nicht ab, verlangt aber den nicht bezahlten Beitrag und das ist dann auch in Ordnung.

Haftet Vollkasko?

Haben verdreckten Diesel getankt bekommen, Auto aus und hinüber (Einspritz etc.), Werkstatt veranschlagt ca. EUR 3000 für Reparatur. Vergleichsprobe normaler Diesel in Glas=durchsichtig, abgepumpter Diesel von kaputtem Auto=wie Orangensaft. Kontakt mit S**** Deutschland bereits aufgenommen. Versicherung lehnt auf erste Nachfrage ab. Hat jemand Erfahrung ob Versicherung nicht doch einspringen müsste da das Auto NICHT von uns betankt wurde und der verschmutze Treibstoff laut Werkstatt definitiv Verursacher des Schadens ist und zählt das dann als Vandalismus?

...zur Frage

Motorrad zulassen/ Check 24 Versicherung

Hey! Ich möchte kommenden Dienstag mein neues Motorrad zulassen. Davor müsste ich ja noch zur Versicherung gehen und mir die Referenznummer geben lassen, die ich für die Zulassungstelle benötige. Doch da ich kaum Zeit finde, wollte ich die Referenznummer mit Check 24 Versicherung herausfinden. Also habe ich meine Daten angegeben und bin letztendlich zu den Versicherungsvergleich gekommen. Nun habe ich mich für die DEVK entschieden. Doch da steht da "online Antrag erstellen" und "Angebot". Also hab ich auf Angebot gedrückt und habe meine Email angegeben. Nun hab ich auch direkt eine Nachicht bekommen, Wo ich meine Referenznummer sehe. Kann ich mit dieser jetzt zur Zulassungstelle gehen? Oder muss ich diese nun noch irgendwo bestätigen lassen? Und für was ist dann der Online-Antrag nötig?

Ich bedanke mich schonmal für Antworten.

...zur Frage

Unfallzeugen suchen?

Hey Leute, ich hab ein großes Problem! Am 9. Juli ist mir jemand auf einem Parkplatz ins Auto gefahren. Ich hatte keine Schuld daran, da mein Auto stand. Der Unfallverursacher hatte angeblich die Polizei gerufen, die aber nicht kommen wollte. Ich hatte auch einen Zeugen, aber der ist weggefahren und ich hab keine Personalien von ihm. Da der Unfallverursacher alles bei seiner Versicherung anders angegeben hatte als es wirklich war wollte die Versicherung nicht zahlen. Ich hab eine Rechtschutzversicherung und habe diese dann auch gleich in Anspruch genommen und jetzt will die Versicherung 50% des Schadens nur zahlen. (Bei 4.500 euro) Den Rest soll ich tragen, was ich aber finanziell nicht kann. Daher will ich versuchen den Zeugen irgendwie zu finden. Kann ich da nicht eine Anzeige (wie bei Regio TV) machen? Also übers Fernsehen... Vielleicht meldet er sich ja. Aber wie und vorallem wo kann ich das machen? Könnt ihr mir helfen? Würde mich auf Antwort sehr freuen....

...zur Frage

KFZ Versicherung KM Stand zum Jahreswechsel?

Hallo folgendes Problem.

Ich habe bei meiner Versicherung 9000 km Jahreslaufleistung angegeben. Der Vertrag besteht seit Juni 2016. Mein KM Stand jetzt ist 9200.

Mir wurde gesagt das bei der Versicherung am 01.01 der KM Stand quasi zurückgesetzt wird. Also in 2 Tagen.

Ich versteh das nicht ganz weil ich war da ja jetzt nur ein halbes Jahr versichert, habe aber schon den Jahresverbrauch überschritten. Ich dachte das gilt von Versicherungsbeginn dann genau 1 Jahr, also Juli 2016 bis Juli 2017 das ich die 9000km verbrauchen kann. Ich habe die 9000 km ja jetzt in nem halben Jahr verbraucht.

So wie mir das gesagt wurde ist es aber so das ich ab 01.01.2017 dann 9000-18000 dann verbrauchen darf. Stimmt das so?

...zur Frage

Wie doppelten Kfz-Schaden bei der Versicherung abrechnen?

Mein Auto war bis Sept. 2015 vollkasko-versichert. In dieser Zeit habe ich einen Schaden gemeldet (Kotflügel/Stossfänger vorne selbst beschädigt), allerdings noch nicht reparieren lassen. Seit diesem Jahr (2016) ist das Auto nur noch haftpflicht-versichert und gestern ist mir jemand in das Auto gefahren und hat den Kotflügel und Stossfänger auf der gleichen Seite (weiter)beschädigt. Das Auto musste abgeschleppt werden und ist bereits in der Werkstatt. Reparatur trägt natürlich die Versicherung des Verursachers. Wie kann ich nun finanziell am besten verfahren? Ist es legal bei der vorherigen Versicherung die Reparatur trotzdem noch fiktiv abrechnen lassen? Aufrund des Schadens werde ich ja zukünftig höhere Beitrage in der Vollkasko bezahlen, deswegen fände ich eine Auszahlung trotzdem nicht ungerechtfertigt. Dafür habe ich allerdings keinen Kostenvoranschlag und der Wagen ist ja bereits in Reparatur, kann man auch nur aufgrund von Fotos einen KV in der KfZ-Werkstatt erstellen lassen? Danke...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?