Kfz Versicherung für Jugendliche im begleiteten Fahren ab 17?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo drdreibein007,

wie hier schon richtig festgestellt wurde, ist die Mopedregelung der DEVK eine Sonderregelung zur Ersteinstufung. Hier werden keine schadenfreie Jahre angerechnet, sondern der Vertrag wird aufgrund der vorausgegangen Mopedverträge in SF-Klasse 2 eingestuft.

Die Regelung kommt allerdings nur dann in Frage, wenn für die letzten beiden Verkehrsjahre vor Abschluss des KFZ-Vertrages eine Mopedversicherung (Mopedschild), jeweils für das volle Verkehrsjahr (März - Februar des Folgejahres), schadenfrei bei der DEVK bestanden hat.

So wie ich das sehe, wäre das also keine Regelung die in eurem Fall passen würde, da ihr vermutlich das Auto ja kaufen werdet, bevor 2 volle Verkehrsjahre für die Mopedversicherung abgelaufen sind.

Wir bieten allerdings noch andere Einstufungsmöglichkeiten an, vielleicht wäre da etwas für euch dabei? Über die Junge-Leute-Regelung ist z.B. ebenfalls die Einstufung in SF 2 möglich, wenn Du und dein Sohn zusammen Verträge in mindestens vier weiteren Sparten (ausgenommen Kfz- und Auslandsreise-Krankenversicherung) bei der DEVK abgeschlossen habt.
Du selbst könntest z.B. auch die Führerscheinregelung nutzen. Da ist die Voraussetzung, dass man mind. 3 Jahre im Besitz eines Pkw Führerscheines der EU (Europäische Union) ist - der Vertrag kann dann mit SF Klasse 1/2 eingestuft werden.

Ich würde Euch allerdings auf jeden Fall empfehlen, dass Ihr euch vor Abschluss des Vertrages beraten lasst, damit auch alle Möglichkeiten zur günstigeren Einstufung geprüft und genutzt werden können. Gerade wenn man nicht viel mit dem Thema Versicherungen zu tun hat, kann das alles etwas verwirrend sein ;-)

Viele Grüße

Saskia vom DEVK-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss aber ein Moped mit großem Nummernschuld sein.

Eine Versicherung auf einen 17-Jährigen abzuschließen, geht gar nicht. Er kann ja noch keine eigenen Verträge führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drdreibein007
17.05.2016, 21:36

Das hieße, ich muß das Fahrzeug auf meinen Namen versichern, er kann dann als zusätzlicher Fahrer benannt werden und übernimmt den Vertrag dann nach einer Zeit x mit der entsprechenden SF.

Moped soll bei der DEVK möglich sein. Also die einfachen  Roller, die mit dem Versicherungskennzeichen für 50/60 € im Jahr.

0

Was möchtest Du wissen?