KFZ Versicherung bis 30.11 wechseln ...

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die SCHRIFTLICHE Kündigung muss dem Versicherer bis 30.11. 24.00 Uhr VORLIEGEN.

Für einen neuen Versicherungsschutz muss der VN dann eine neu Versicherungsbestätigung bis zum 31.12. dem Straßenverkehrsamt vorlegen. Er hat also durchaus noch einen Monat Zeit, um Angebote zu vergleichen. Aber Achtung!!! Der bisherige Versicherer muss ihn keineswegs zu den alten Bedingungen wieder aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kündigung muss bis zum 30.11. bei der alten Versicherung eingegangen sein. Wenn die Versicherung die Beiträge erhöht hat, hat man sogar noch ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat, nachdem man die neue Rechnung bekommen hat.

Die neue Versicherung muss man bis zum 01.01. um 0.00 Uhr abschließen. Denn zu dem Termin zieht die alte Versicherung die "Elektronische Versicherungsbestätigung" beim Straßenverkehrsamt zurück und der Versicherungsschutz erlischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rango9
29.11.2013, 19:56

Wenn die Versicherung die Beiträge erhöht hat, hat man sogar noch ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat

das ist ja super.

aber prinzipiell habe ich da sproblem ,dass mir meine versicherung zu teuer wird und ich wechseln wollte, aber wusste noch nicht wohin.

d.h. ich kündige heute und lasse mich nächste woche dann einfach beraten und schließe dann erst eine neue ab.

danke dir

0

Du musst in der Regel bis zum 30.11. die alte Versicherung gekündigt haben. Du tust aber sehr gut daran, auch gleich schon eine passende neue Versicherung zu haben. Denn was ist, wenn Du Deine alte bereits gekündigt hast, Dich eine neue aber nicht aufnimmt? Du brauchst sie zwar noch nicht abgeschlossen haben, doch solltest Du zumindest eine Zusage haben, dass diese Dich auch auf nimmt ............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?