KFZ Versicherung ändert SF Klasse und verlangt nach Kündigung Restbeitrag

2 Antworten

Ja, fordern darf die Versicherung das. Die Frage ist, ob das auch bezahlt werden muss. Wer sich durch falsche Angaben einen Beitragsvorteil erschleicht, kann hinterher zur Kasse gebeten werden. Wenn Du nur vergessen hast, etwas einzureichen, dann kannst Du diesen Mangel immer heilen, indem Du das geforderte Dokument (Führerschein) nachreichst.

Das verstehe ich nicht. Wofür wird denn eine Fahrerlaubnis benötigt bei einem Vertragsabschluß? Die Einstufung erfolgt doch alleim anhand des Alters der Fahrer, oder? Wenn es hier aber andere Vereonbarungen geben sollte, gelten natürlich diese. Viel Glück.

49

Nein, es gibt bei den meisten Versicherungen die Führerscheinregelung.

Wer mindestens 3 Jahre im Besitz des Führerscheins ist, kann mit SF 1/2 anfangen.

0
53
@kim294

Bist Du dir sicher? Die HUK stuft ein mit SF 4 und 48% Beitrag, wenn die Fahrer 23 sind und wann die Fahrerlaubnis erlangt wurde, ist denen völlig egal und in der Eltern Kind Regelung auch.

0
53
@kim294

Das verstehe ich nicht. Weder bei der Einstufung in die Eltern Kind Regelung noch in die ZF-Einstufung mit SF 4 wird eine Fahrerlaubnis benötigt. Was bitte sind das denn für Versicherungen, die eine Fahrerlaubnis benötigen von Kindern, deren Eltern schon Fahrzeuge versichert haben?

0
49
@schleudermaxe

Und wenn die Eltern keine Fahrzeuge versichert haben?

Und wenn das Kind keinen guten Kontakt zu seinen Eltern hat?

Deine SF4-Regelung geht erst ab 23.. die Führerscheinregelung schon ein paar Jahre eher.

Oder es hat sich im Fall des Fragestellers um eine SFR-Übertragung gehandelt, bei der ja auch eine Führerscheinkopie eingereicht werden muss.

0
53
@kim294

... und wenn nicht getankt wurde, bleibt die Kiste stehen. Auch dies ist, wie deine Vorgaben auch, aus der Frage nicht zu ersehen, oder?

0
49
@schleudermaxe

Es ist aber genauso wenig zu ersehen, dass die Eltern ein Auto versichert haben oder der Fragesteller bereits 23 ist.

0
53
@kim294

.... eben, nur deshalb meine Hinweise, wenn denn solche wichtigen Angaben uns hier (immer wieder) vorenthalten werden. Nicht böse sein, bitte.

0

Wie errechnet man die Schadensfreiheitsklasse?

Im August 2014 wurde erstmals eine KFZ-Versicherung für ein eigenes Fahrzeug abgeschlossen. Dementsprechen wurde der Versicherungsnehmer in Schadensfreiheitsklasse (SF) 1/2 eingestuft.

Nun soll erstmalig Ende November 2015 die Versicherung gewechselt werden. In welcher Schadensfreiheitsklasse wird der Versicherungsnehmer in 2016 sein ? (Denn dies wird bei der Neuanmeldung erfragt.) Es sind bisher keine Schäden entstanden und/oder reguliert.

Da ja jährlich die SF um +1 steigt, ist nun meine Frage:

Ist hier die tatsächliche Laufzeit der Grundsatz, oder geht es nach Kalenderjahren.

Kalenderjahr würde bedeuten:

08.2014 bis 12.2014 SF 1/2

01.2015 bis 12.2015 SF 1

ab 01.2016 SF 2

Muss also SF 2 angegeben werden ?

Oder aber wird sich die Schadenfreiheitsklasse erst im August 2016 auf SF 2 erhöhen ?

Danke für jede Antwort :-)

...zur Frage

KfZ-Versicherung wurde gekündigt

Wenn dann kommt alles auf einmal.

Kurze Zusammenfassung: Nachts ist eine unbekannte Person in mein Auto gefahren. Geparkt habe ich am Straßenrand (zum Parken vorgesehen). Anzeige gegen unbekannt erstattet, die Reparatur hat die Versicherung übernommen, musste daraufhin auch dort eine Erklärung zum Unfallhergang senden. Wie zuvor erwähnt, ich habe das Ergebnis erst am nächsten Morgen gesehen, mit dem Unfall habe ich nichts zu tun.

Heute erhalte ich Post von der Versicherung -Mir wird aufgrund des Unfalls die Versicherung gekündigt. Dei Versicherung läuft seit über 30 Jahren unfallfrei über meinen Vater. Ich bin als Fahrzeuginhaber vermerkt, alles ist geregelt, trotzdem kommt nach 30 Jahren Kundentreue eine Kündigung.

Ist das rechtlich Durchsetzbar? Wozu schließt mann eine Versicherung ab, vor allem bei einem Kunden, der nie einen Unfall gebaut hat und immer bezahlt hat???

Wenn es hilft, es ist eine Vollkasko-Versicherung, SF 25

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Herabstufung der SF nach Wechsel KFZ Versicherung?

Hatte Unfall mit meinem Auto. Wurde von meiner Alten Versicherung von SF 24 auf SF12 heruntergestuft. Diese SF Herabstufung wurde auch meiner neuen Versicherung mitgeteilt. Nun hat mich meine neue Versicherung mich noch weiter auf SF 8 heruntergestuft. Ist das rechtens?

...zur Frage

Kfz Versicherung kündigen aufgrund von Änderungen von Tarifmerkmalen?

Hallo,

Ich habe im November ein neue Fahrzeug zugelassen und die Versicherung sollte die schadensfreiheitsklasse (SF6) von meiner Firma (ich bin Gesellschafter und Geschäftsführer) übernehmen. Soweit erstmal alles gut.

Im Januar bekam ich eine Mail mit der Bitte um Klärung, da die vorversicherung eben nicht auf meinem Namen lief, sondern meiner Firma. Ich habe denen alles erläutert.

Im Februar bekam ich dann ein schreiben mit der Änderung der SF von SF6 auf SF0, da die SF nicht anerkannt wurden. Bei jeder mir bekannten Versicherung habe ich nachgefragt und jede hätte diese SF6 übernommen, bloß die will es nicht.

Ich habe dann dort angerufen und die meinen zu mir, ich könnte die Versicherung nicht widerrufen, da es eine Änderung des tarifsmerkmals wäre und da hätte ich kein Kündigungsrecht oder auch kein Widerrufsrecht, was ich mir nicht vorstellen kann.

Ich habe die Versicherung nicht mit der Vorraussetzung der SF0 abgeschlossen, sondern mit der SF6 und was anderes ist nicht in meinem Willen.

Ich habe die Versicherung direkt widerrufen und gekündigt, die lehnen aber ab, da es keine beitragsanpassung ist, sondern die Änderung eines tarifmerkmals.

...zur Frage

Unfall mit Zweitwagen in eigenes Auto Versicherung will nicht Zahlen?

Hallo, mir ist letztens etwas dummes passiert, erstmal vorweg, ich habe 2 Fahrzeuge angemeldet beide bei der selben Versicherung versichert.

Jetzt bin ich letztens als es Dunkel war wohl ohne nachzudenken mit dem einen Wagen Rückwährts auf den Hof gefahren und hatte Vergessen, dass mein Zweitwagen dort geparkt war.

Bin dann draufgefahren, am Fahrzeug mit dem ich gefahren bin ist an sich kein Schaden Entstanden da es eine Anhängerkupplung hatte mit der ich in die Stoßstange des anderen PKW gefahren bin.

Bei dem geparkten PKW ist allerdings ein Loch in der Stoßstange und der Kühler muss wohl auch neu.

Habe dann den Schaden der Versicherung gemeldet, die wollen aber nicht Zahlen, weil ich in mein eigenes Auto gefahren bin.

Aber ist das rechtens, weil die Versicherung gillt doch für das Fahrzeug und nicht für die Person also, wenn ich mit dem einen PKW einen Unfall verursache müssten die doch den Schaden am zweiten PKW übernemen egal ob es mein Fahrzeug oder das von jemand anderem ist oder ?

Wie soll ich mich da jetzt Verhalten, weil ich bin der Meinung, die Versicherung muss für den Schaden am geparkten PKW aufkommen, weil sie dafür ja da ist, die hingegen sagen aber, da es beides meine PKW sind kommen sie für den Schaden nicht auf.

...zur Frage

Wie komme ich trotz Kündigungsablehnung der Versicherung aus meinerm Kfz-Versicherungsvertrag?

Ich habe per Postbrief rechtzeitig gekündigt (4 Wochen vor Ablauftermin)! Meine Versicherung hat sich bis 1 Tag vor Ablauf nicht gemeldet! Daraufhin habe ich nochmals meine Kündigung per E-Mail mit Dateianhang (Kündigung von damals) versendet. Nun hat mich die Versicherung angerufen, nachdem der Ablauftermin überschritten ist und mir mitgeteilt, dass der Vertrag weiterläuft, da sie keine Kündigung zum Ablauftermin erhalten hätte. Meine Beitragserhöhung war um ca. 170 Euro im Jahr höher trotz Beitragssenkung als bei einem anderen Anbieter, so dass ich gekündigt habe. Auf dem Portal meiner Versicherung habe ich bei gleichen Angaben aus meinem bisherigen Versicherungsverhältnis einen wesentlich günstigeren Tarif ermittelt, den mir meine Versicherung schriftlich nicht angeboten hat! Da kommt man sich doch verarscht vor! Die Versicherungsgesellschaft sagt, dass sie im System jetzt nichts mehr umstellen kann, da der Vertag bereits im neuen Versicherungsjahr läuft! Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?