kfz verkauft,pfändung möglich

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich habe s im kaufvertrag so angebeben das ich es mit den nummernschildern verkauft habe, da er damit nach hause fahren wollte.das geld habe ich gebraucht um mir ein billiges auto zu kaufen da ich immer recht weit zur arbeit fahren mus und dies bei regen oder kälte nicht so schön ist auf dem moped zu sitzen,

@hansen10 (habe immer meine kfz angemeldet verkauft wegen probefahrt und weils besser zu verkaufen ist wenn es angemeldet war)

du hats den kaufvertrag, das du es verkauft hast, den kannst du ihm zeigen.

allerdings wird er genauer nachfragen und wissen was mit dem geld passiert , das du erhalten hast.

wenn du mit ihm schon öfters zu tun hattest, wird er natürlich sagen, das du ihm hättest sagen sollen, das du geld erhalten hast.

aber gerichtsvollzieher sind auch nur menschen

Ja, einfach den Kaufvertrag vorlegen, das reicht. Den erzielten Erlös jedoch musst du dem GV geben, sofern noch vorhanden.

vor einem verkauf sollte man immer das kfz/moped abmelden.

irgendwie glaube ich dir nicht.

@hansen10 (habe immer meine kfz angemeldet verkauft wegen probefahrt und weils besser zu verkaufen ist wenn es angemeldet war) der rest steht weiter oben,habs leider in die falsche spalte geschrieben...

0

Was möchtest Du wissen?