KFZ-Unfallgutachten Gutachter Verjährung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast keinen Auftrag gegeben!

Das ist der einzig und allein entscheidende Punkt.

Im übrigen verjähren Forderungen nach 3 Jahren.

Die regelmäßige Verjährung Im Zivilrecht beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist grundsätzlich 3 Jahre. Sie ergibt sich aus § 195 BGB. Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese erst am Schluss des Jahres beginnt, in welchem der Anspruch entstanden ist (§ 199 BGB). So ist es möglich dass in Fällen in denen der Anspruch zu Beginn des Jahres entstanden ist, die Verjährungsfrist fast 4 Jahre beträgt. Dies ist jedoch sehr davon abhängig, zu welchem Zeitpunkt innerhalb eines Jahres der Anspruch entstanden ist.

Quelle: http://www.verjaehrung.net/verjaehrung-zivilrecht.html

Wenn die Rechnung aus dem Jahr 2006 stammt, ist der 31.12.2009 der Zeitpunkt, an dem sie verjährt ist.

36

Aber nur wenn der Gläubiger keine Mahnungen o.ä. versand hat, was er aber in diesem Fall schon an den Fahrzeugeigentümer getan hat.

0

a sind es nur 4 Jahre bdie der Unfall zurück liegt, b hast du das Gutachten nicht in Auftrag gegeben und brauchst es nicht bezahlen. Schreib das dem Sachverständigen zurück. Verjährt ist die Forderung nicht, da der Sachverständige diese nicht 3 Jahre hat ruhen lassen. Wenn er nach Rechnungsstellung 3 Jahre nichts gesagt hätte wäre es verjährt. Hat er aber nicht und somit fängt die Frist erst ab der letzten Mahnung an.

Er hat den Gutachter beauftragt und muss ihn folglich auch bezahlen. Wäre der Unfall erst der Versicherung gemeldet worden, hätte die sich um einen Gutachter gekümmert und diesen auch bezahlt. Du hast damit nichts zu tun. Lasse Dich nicht verunsichern!

11

erst lesen dann antworten, habe nieee was unterzeichnet wie Raimund1 das schon sagt. Seine Antwort ergibt sin. ich gib das schreiben dem antwalt der soll erstmal die Rechtliche grundlage erfragen falls es die gibt..was ich niemals denke weil hab ja nichts selbst gemacht nur darum gehts....und die verjährung is au was schönes. Muss der bekannte auch nix zahlen weil verjährt...

gesetze sind manchmal schön..leider in diesem fall nicht für mich..

danke raimund1

0

Dekra gutachten hohe rechnung?

Und zwar hatte ich vor ung. 3 Monaten einen auto Unfall mir ist jemand drauf gefahren bin nicht schuld. Schuld vom anderen wurde anerkannt. Dekra Gutachter kam schaden 1700 Euro Geld habe ich schon bekommen dem Gutachter musste ich kein Geld geben für das gutachten er sagte er holt sich das alles von der gegnerischen Versicherung . Jetzt habe ich eine Rechnung in höhe von 400 von der Dekra bekommen in dem es um das gutachten geht wie kann das sein. ??

PS: mir ist bewusst Dienstleistungen kosten Geld diese habe ich aber nur aufgrund der aussage .'' hole ich mir von der Gegnerischen Versicherung'' in Anspruch genommen

...zur Frage

Unfall der Versicherung gemeldet, welchen Gutachter nehmen?

Hallo,

mir ist im Dezember einer in mein stehendes(Parken, Motor aus) Auto gefahren. Er hat den schaden nicht seiner Versicherung gemeldet, das habe ich jetzt für Ihn übernommen da es schon 5 Wochen her ist. Jetzt will die gegnerische Versicherung einen Gutachter raus schicken. Ich habe aber im Internet schon gelesen, das Gutachter der gegnerischen Vericherung versuchen werden den Schaden so niedrig wie möglich zu halten. Wie ist das jetzt? Ich möchte gerne einen unabhängigen Gutachter und nicht den der Versicherung. Muss ich den selber zahlen oder wie läuft so was?

Vielen Dank schon mal ;)

...zur Frage

Vor Verkauf kfz unfall?

Hallo miteinander, ich habe vor gehabt mein Pkw zu verkaufen. Gestern schellt es bei mir und eine Dame meinte sie sei in mein Auto gefahren als sie ausparken wollte. Jetzt habe ich an meiner Fahrer Seite zwischen reifen und Türe so wie die Türe einen Schaden. Jetzt kann ich mein Auto natürlich nicht mehr für den gewünschten Preis verkaufen. Sollte ich den Wagen jetzt reparieren lassen oder nicht. Weil wenn ich ihn reparieren lasse ist ja trotzdem ein Wertverlust da. Oder nicht reparieren lassen und dann verkaufen? Also meine Frage richtet sich jetzt danach, was mach ich am besten um den best möglichen Gewinn erzielen zu Können? Ist es jetzt einfach Pech oder Glück? Wie gehe ich das ganze an? Muss ich mich jetzt damit abfinden weniger für mein Auto zu bekommen oder bekomme ich den Wert den das Auto vorher hatte noch irgendwie raus? Bin über jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

zahlt die versicherung bei vollkasko den ganz schaden auch von gegener wenn man selber schuld

hallo , ich hab auto unfall gehabt wo ich schuld war das aut o ist auf mein freundin versichert ( vollkasko) die monat beträge habe ich selber bezahlt mein frage ist zahlt die versicherung den ganz schaden und auch von den gegener ? danke

...zur Frage

Autounfall, Fahrzeug vom Bruder und nicht in der Versicherung eingetragen.

Hallo ich brauch euren Rat.

Bin mit dem Fahrzeug vom meinem Bruder gefahren und ich hatte einen Unfall wo ich keine Schuld hatte.

Jemand ist mir hinten rein gefahren.
Polizei hat die Daten aufgenommen und klar die schuld auf den Fahrer gegeben.

Kann es zu Problemen mit seiner Versicherung geben da ich nicht der Fahrzeughalter bin?

Danke im voraus

...zur Frage

Wieviel Prozent von der Schadenssumme berechnet der Gutachter als Honorar?

Hallo... Wir hatten am Freitag einen Autounfall (wir waren nicht schuld) und haben das Auto nun einem Gutachter vorgestellt. Die Kosten für den Gutachter trägt ja (eigentlich) die Versicherung des Unfallverursachers. Es soll aber laut unserer Versicherung auch schon Fälle gegeben haben, wo die Versicherung sich quer stellt und man somit auf den Kosten sitzen bleibt. Unser Gutachter berechnet die Kosten prozentual von der Schadenssumme..Weiß einer in etwa wieviel Prozent das in etwa sein können?

LG und Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?