KFZ Unfall Geld erhalten und Auto repariert. Nun wie Steuern erhalten?

6 Antworten

Lass dir von deinem eigenen Kfz-Sachverständigen eine qualifizierte Reparaturbestätigung erstellen. Diese sendest du zur Versicherung. Damit bekommst du dann Nutzungsausfall für die Reparaturzeit. Die Mehrwertsteuer bekommst du in der Höhe erstattet in der sie bei der Reparatur tatsächlich angefallen ist. Dazu musst du Kopien der Rechnungen (mit MwSt) an die gegn. Versicherung senden. Achte auf die Preise  Rechnung - Gutachten.

Außer dem Beitrag von "anjanni" stimmt hier leider nix.

Wenn Du einen Schaden fiktiv abrechnest, werden Dir die MwSt und die Verbringungskosten nicht erstattet. Diese kannst Du nur auf Nachweis nachfordern. Also auf den Rechnungen der Teile oder einer Werkstatt. 

Was der Gutachter meint, ist daß Du das Auto repariert fotografieren sollst, damit Du hinterher einen Nachweis hast, daß es auch repariert war. Wenn Dir nämlich danach wieder jemand in die Karre fährt, dann würde der alte Schaden komplett als Vorschaden gelten und vom neuen Schaden abgezogen, damit es keine Doppeltregulierung geben kann.

Man würde ansonsten unterstellen, daß der Schaden nicht behoben war, weil es keinen Nachweis dazu gibt.

Eine Erstattung von Umsatzsteuern kann nur erfolgen, wenn Umsatzsteuer gezahlt wurde. Das ist bei einer Barauszahlung anstelle Abrechnung mit der ausführenden Werkstatt gerade nicht der Fall, ergo gibt es da auch keine Erstattung über den Barwert hinaus.

Jemand ins Auto gefahren. Wie krieg ich das Geld des Schadens bar?

Hallo, mir ist jemand in meinen VW Golf Bj 99 hinten in die Stossstange fahren. Das letzte mal als mir so etwas passiert ist, das war noch zu DM Zeiten. Ich hab also den Ablauf vergessen. Ich weis nur damals wollte mich die Dame mit 200 DM abspeisen daraufhin hab ich ein Gutachter geholt (weis nicht mehr was der gekostet hat / wer den letztendlich bezahlt hat) und der hat gesagt Schaden 2000 DM. Repariert hab ich es dann damals in Polen mit einem Kumpel für umgerechnet 300 DM.

Und jetzt das selbe wieder Jetzt bin ich zum VW Händler hier und hab mir einen schriftlichen Kostenvoranschlag geben lassen (hat mich 50€ gekostet), weil ich ja Geld von der gegnerischen Versicherung will. Die schätzen den Schaden auf 400€ Wenn ich aber bei der gegnerischen Versicherung anrufe, ist die Generali, dann sagt die jaja lassen sie das Auto in der Werkstatt Ihrer Wahl reparieren, hier ist die Schadensnummer dann kann die Werkstatt das gleich mit uns abrechnen.

Ich möchte aber gern, dass es so abläuft wie damals, dass die mir die 400€ überweisen und ich dann letztendlich den Schaden reparieren kann wo und wie ich will. Oder geht so etwas heute nicht mehr??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?