Kfz Steuern oder so?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Explo5959,

dies stimmt schon seit 25 Jahren nicht mehr: damals wurden die Kfz nach PS-Zahl eingestuft! Bestes Beispiel dagegen: ein Porsche mit 300 PS kostet in der Kfz-Haftpflichtversich. vergleichsweise wenig, wogegen der Golf verdammt teuer ist!

Deshalb gilt laut autokostencheck.de folgendes:

Beim Autokauf auf die Typklasse achten

Bei der Berechnung der Versicherungsbeiträge spielen zwei Faktoren eine wesentliche Rolle, die Typklasse und die Regionalklasse. Da sich die Regionalklasse nur schwer beeinflussen lässt, wenn man nicht für eine günstige Versicherung umziehen möchte, bleibt nur der Ansatz bei der Typklasse. Welche Typklasse bei der Beitragsberechnung zugrunde gelegt wird, hängt davon ab, welches Fahrzeugmodell der Versicherungsnehmer fährt. Dabei gilt grundsätzlich je niedriger die Typklasse, desto niedriger fällt auch der von der Versicherung angesetzte Versicherungsbeitrag aus. Ein niedrigerer Versicherungsbeitrag infolge einer günstigeren Typklasse macht sich bei einem Fahranfänger aufgrund seines hohen Beitragssatzes besonders stark bemerkbar. Deshalb sollten Fahranfänger beim Kauf ihres ersten eigenen Autos unbedingt darauf achten, welcher Typklasse das Fahrzeugmodell zugeordnet ist.
Die Zuordnung eines Fahrzeugmodells zu einer Typklasse erfolgt auf Basis der Schadenfälle, die in der Vergangenheit auf dieses Fahrzeugmodell zurückgefallen sind. Die Typklassen werden jedes Jahr anhand der aktuellen statistischen Daten angepasst. Dabei ist zu beachten, dass in der Kfz-Haftpflichtversicherung, der Teilkaskoversicherung und der Vollkaskoversicherung unterschiedliche Typklassen verwendet werden, da die einzelnen Versicherungen auch jeweils ein anderes Risiko abdecken. Zu welcher Typklasse das jeweilige Fahrzeugmodell gehört, können Sie im Typklassenverzeichnis auf der Internetseite der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG überprüfen. Für die Kfz-Haftpflichtversicherung lässt sich dabei die Tendenz erkennen, dass sich Fahrzeugmodelle mit einer höheren Motorisierung sehr häufig auch in den höheren und damit teureren Typklassen wiederfinden. Hilfreich ist, sich vor der Kaufentscheidung die Typklassen-Aufsteiger anzusehen.

Nachzulesen in dm Link hier: https://www.autokostencheck.de/autoversicherung/guenstige-beitraege/auto-versichern-spartipps-fuer-fahranfaenger/

http://www.autoampel.de/

48

Danke für deinen Stern - freut mich sehr ;-)

0

Hi,

stimmt das ?

Nicht ganz - die Bemessung rein nach der Leistung gibt es schon seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr.

Die Kosten berechnen sich aus der fahrzeugabhängigen Typklasse und der Regionalklasse (nach der Stadt/Landkreis, in dem das Auto angemeldet ist).

Gerade die Typklasse und die davon abhängigen Kosten können auch bei gleicher Motorleistung stark variieren.

LG

Steuern: Die sind nach Hubraum und Schadstoffklasse zu entrichten.

Versicherung: Das geht nach Typklasse: Es wird ausgerechnet, wieviel Unfälle die Fahrzeuge des jeweiligen Typs verursacht haben. Hier sind die typischen Anfängerautos relativ teuer: Alte Golfs, Polos, Corsas, Astras, Fiestas.

Weil diese eben relativ handlich und günstig sind. Von Anfängern bevorzugt werden, und die bauen am meisten Unfälle.

Also zur Verdeutlichung: Es werden nicht alle Golfs gezählt, sondern alle Golf 5 usw.

Mit den hohen PS hat das nur bedingt zu tun. Aber ja, leistungsstarke Autos, die älter sind, wie Golf GTI sind auch teuer, weil die auch von Anfängern gefahren werden, die damit dann rasen.

Mercedes usw. sind nicht so teuer, weil es keine typischen Anfängerautos sind.

Wie teuer Kfz steuer?

Hallo will mir BMW x1 holen für 11. 000 Euro wollte fragen wie teuer wären die Steuern die ich bezahlen muss mit Teil oder voll kasko.

...zur Frage

Welche KFZ Versicherung für Fahranfänger SF0?

Hallo, ich versuche schon seit 12,00 Uhr mittags eine KFZ Vericherung für Fahranfänger zu finden SF0. Es gibt keine Vorversicherung Ich habe schon gefühlte Hundert Versicherungen probiert. Alle lehnen ab wegen zu hoher Risikoeinstufung. Oder wollen Halb oder Ganzjährig den Beitrag. Der dazu immer bei 3000-6000 € hoch ist...sind die total gaga ? Kann jemand eine vernünftige Versicherung für Fahranfänger empfehen ? Ich bin am verzweifeln.

...zur Frage

Darf meine Tochter meine KFZ-Versicherung übernehmen?

Meine Tochter (18) hat gerade ihren Führerschein bestanden. Darf sie eigentlich meine KFZ-Versicherung übernehmen?

...zur Frage

Ab wann zählt die Probezeit für den Autoführerschein?

Wenn man mit 17 den Führerschein hat  oder erst mit 18 und muss man auf ein Auto versichert sein oder reicht es wenn man den Führerschein hat?

PS: Und wie lange ist eigendlich die Fahranfänger Zeit (wo man auch extra zahlen muss bei versicherungen ...)?

...zur Frage

KFZ Versicherung als Familienmitglied zu eigener Versicherung?

Hallo,

Ich bin 24, habe meinen Führerschein seit ich 17 bin (mit Bf17). Jedoch bin ich bisher nur mit fremden Kfz gefahren, mein erstes (gebrauchtes) eigenes Auto habe ich erst jetzt gekauft. Dazu musste ich es natürlich versichern. Über einen Elternteil ging das auch relativ günstig. (Zweitwagen eines Elternteils und ich als Familienmitglied als Fahrer).

Wie sieht das jetzt in ein paar Jahren aus, kann ich da dann selbst eine (günstige) Versicherung eröffnen? (Und eben nicht die mit Fahranfänger Tarif) Wie sieht das in ein paar Jahren genau aus? Gerne mit Beispiel.

Lieben Gruß gmat2016

...zur Frage

Ab wann muss man Steuer oder Versicherungen bezahlen?

Hey, ich wollte mich mal erkundigen, ab wann ich Steuern oder Versicherungen bezahlen muss wenn ich Studentin bin und gerne über 450 verdienen möchte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?