kfz steuer abgebucht

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst einmalig einen Steuerbescheid.

Und sofern sich die Steuer nicht ändert, wird in den folgenden Jahren zum jeweiligen Stichtag abgebucht.

Nur diejenigen, die per Überweisung zahlen, erhalten etwa 4 Wochen vor dem Fälligkeitstermin eine Aufforderung, am Tag X die Steuern zu bezahlen.

Beim Lastschriftverfahren gibt es nur in Ausnahmefällen eine Rechnung, wenn der Betrag sich verändert - z.B. Stadtwerke - Aber die KFZ-Steuer ist ja ein fester Betrag, wozu eine Rechnung?

Um zu wissen, dass es jetzt abgebucht wird. So kann ich es noch ein paar Tage schieben (z.B. auf den nächsten Monat)

0
@ninamaeusle

Dann musst Du die Einzugsermächtigung aufheben und selbst überweisen.

0

Seit einigen Jahren wird die Steuer per Bankeinzug eingezogen. Bei der Anmeldung des Kraftfahrzeugs musst du eine Bankverbindung angeben und eine Einzugsermächtigung unterschreiben. Eine Rechnung (bzw. Steuerbescheid) müsstest du eigentlich vor einigen Wochen bekommen haben, inkl. Hinweis, dass der Betrag demnächst abgebucht wird.

Nix da! Einen Bescheid gibts nur bei Änderungen.

0
@Pumukl

also ich bekommn den regelmäßig, jedenfalls wars bisher immer so.

0

Was möchtest Du wissen?