KFZ-Sonderkündigungsrecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast die versicherung durch abmeldung beendet und denen einen heftigen Schaden hinterlassen. so mußt Du neu versichern und wenn du bei deinem Versicherer bleiben willst die entsprechenden Mehrkosten auch tragen ..

Ein anderer Versicherer wird auch genauso zulangen wenn auch die Angebote unterschiedlich sind.. die hochstufungen unterscheiden sicvh nicht unerheblicjh und wenn du alle faktoren angibst auch vorschäden dann bleibt nix anderes Übrig..

Falsche Angaben zu machen geht in die Sprichwörtliche Hose da diese Unternehmen immer mit dem Vorversicherer kontakt aufnehmen und wenn ds was rauskommt ist es zum einen Versicherungsbetrug oder der Vertrag wird gleich storniert was auch passieren kann.

Kläre das mit deinem Versicherungsunternehmen..auch was die kündigungsgeschichte angeht,., und denk mal vorher richtig nach .. ich will auch vieles nicht zahlen und wenn ich das nicht will dann bin ich so schlau und suche mit unter Angabe ders Vorschadens einen anderen Versicherer..

Joachim

Habe ich doch. Über Check24 kann man das alles machen und das habe ich auch. 250€ Unterschied. die kann ich sparen. Und genau das will ich auch tun. Den Versicherer einfach nur wechseln weil günstiger.

Nur komme ich aus der neuen Versicherung beim selben Anbieter wieder raus aufgrund der Tatsache, dass sie mir eine Berichtigung geschickt haben mit dem höheren Beitrag.

0

Hallo Daniel!

Wenn ich es richtig lese, dann hast du bei deiner "alten" Versicherung einen neuen Versicherungsvertrag abgeschlossen (für das neue Auto).

Was ich nicht verstehe, ist, dass bei Vertragsabschluss die Einstufung nicht bekannt war?

  • Wie hast du abgeschlossen? Über einen Versicherungsvertreter oder online?
  • Hast du den Vorschaden nicht angegeben beim Vertragsabschluss?

Aber abgesehn davon, hast du einen Vertrag abgeschlossen. Wie du aus diesem Vertrag jetzt wieder heraus kommst - und ich bezweifle bei dieser Vorgeschichte, dass eine Kündigung und ein Versicherungswechsel überhaupt noch sinnvoll ist - ersiehst du in den AGBs deines Vertrages.

Ich würde aber jetzt gar keinen Staub aufwirbeln und versuchen, dass mit der Versicherung zu klären. Wenn du nämlich Pech hast, nimmt dich keine Versicherung mehr.

Es wäre auch loyal bei der Versicherung zu bleiben, der ich den Schaden hinterlassen habe. Ich weiss schon, dass der Sinn einer Versicherung der ist, im Schadensfall eben für den Schaden auf zu kommen ...

Aber, wie kommst du überhaupt zu der Erkenntnis, dass andere Versicherungen wesentlich preiswerter sind. Hast du den Vorschaden nicht angegeben bei der online Offert-Einholung?

War dein Name Hase und du weisst von nichts ...?

Diese Strategie könnte nämlich voll nach hinten losgehen ...

LG Bernd

Du kannst davon ausgehen, dass die Versicherer Daten ihrer Kunden austauschen - auch wenn sie es eigentlich nicht dürften. Jede andere Versicherung wird dich vermutlich auch hoch einstufen. Zu den Kündigungsbedingungen lies in deinem Versicherungsvertrag nach.

Das ist auch nicht das Problem. Andere Versicherungen sind um 250€ günstiger teilweise. Bei exakt derselben Leistung. Deswegen meine Frage oben. Ich will die Versicherung einfach wegen der hohen Beiträge wechseln. Und das sofort bevor es zu spät ist.

0
@Tarfel

Du hast doch die Antwort schon bekommen: LIES die Kündigungsbedingungen deines jetzigen Versicherungsvertrages!

Du hast einen Vertrag abgeschlossen und damit die AGB akzeptiert. Also sieh dort nach, unter welchen Bedingungen du zum frühesten Zeitpunkt wieder kündigen kannst.

LG Bernd

0

Was möchtest Du wissen?