Kfz-Mechatroniker in 2,5 Jahren, verkürzen nach Schulbeginn?

4 Antworten

Mit Abitur macht man so eine Ausbildung in 2 Jahren. Du solltest das dann dem Unternehmen auch mitteilen, damit es sich bei seinen Planungen darauf einrichten kann.

Bei "guten" Leistungen in der Berufsschule könntest Du auf Antrag noch um ein weiteres Jahr verkürzen. Allerdings sollte bei allen Verkürzungen das handwerkliche am Ende nicht zu kurz kommen.

wenn du dih der Sache gewachsen fühlst kannst du mit deinem Meister darüber Reden. denn er bestimmt wann die Prüfungen im Normalfall stattfinden sollen. Vorgezogne Prüfungen bedürfen der Genehmigung deines Meisters. Ebenso ist auch das vorziehen ( Verkürzen) der Lehrzeit eine Entscheidung des Meisters. also Besprich das mit dem Meister bei dem du in der Lehre bist oder gehen willst. Nur er kann das Beurteilen Ich hab seinerzeit auch eine Lehre als Elektriker gemacht (damals gab es noch diese Berufsbezeichnung ,heute nicht mehr) . Ich hab hier 1 Jahr vorgezogen und somit musste Ich nicht 3,5 Jahre Lernen sondern nur 2,5 Jahre . Hab die Prüfung bestanden aber leicht war es damals nicht. Also stell dir das auch in der Lehre nicht einfach vor ! 

Das heißt also, ich kann auch noch um ein Jahr verkürzen, wenn ich bereits mit der Schule angefangen habe? Denn das möchte der Betrieb ja gerne, dass ich mir erstmal ein Bild mache. Deshalb frage ich mich ja, ob es dann noch geht :D 

Aber das klingt ja schonmal nicht schlecht. 

0
@Phobos95

Ja das ist machbar aber alles muss mit dem entsprechenden Meister abgeklärt werden . Ohne sein Ok geht nichts !

1

Du kannst das erste Ausbildungsjahr nicht überspringen. Bei einer Ausbildungszeitverkürzung muss der reguläre Stoff (Ausbildungsrahmenplan und Rahmenlehrplan) in der verkürzten Zeit vermittelt werden, das ist ein Unterschied.

Da habe ich etwas anderes gehört, da es wohl kaum ne extra Klasse geben wird für Leute, die ein ganzes Jahr durch das Abitur verkürzen, da es davon kaum welche gibt :D 

0
@Phobos95

Dann muss es der Ausbildende vermitteln, lese das BBiG, da steht es so. In der Zwischen- und Ausbildungsabschlussprüfung kann aus dem ganzen Zeit entsprechenden Stoff geschöpft werden.

0

Ich sehe das wie der Betrieb. Bei entsprechenden Leistungen kann ohnehin jeder zum Schluss hin verkürzen.

Mit Abitur kannst du gleich zu Anfang überspringen, richtig. Das muss man vorher festlegen. Halte ich persönlich aber nix von.

Ja das ist ja das Problem, ich möchte natürlich (da ich durch mein fehlgeschlagenes Studium viel Zeit verloren habe) gerne gleich zu Anfang verkürzen. Wenn ich nun aber erstmal schaue, wie es der Betrieb gerne hätte, habe ich diese Chance ja nicht mehr, oder? 

0
@Phobos95

Dann kannst du bei entsprechend guten Leistungen immer noch die Abschlussprüfung vorziehen. Kann doch sein, dass Du gar nicht klarkommst mit dem Stoff...

0
@sozialtusi

Ja klar kann ich das, allerdings würde ich dann ja nur die Abschlussprüfung um ein halbes Jahr verkürzen können, ich möchte allerdings um 1 Jahr verkürzen. 

0
@Phobos95

Tja nu, dann musst du deinen Arbeitgeber halt argumentativ überzeugen. Geht halt nur, wenn der zustimmt.

0

Was möchtest Du wissen?