Kfz-Mechatroniker angefangenes Praktikum..Drigend hilfe.!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

auch wenns so aussieht der Meister hat enormen verwaltungsaufwand der eben im Büro und am Rechner erledigt werden muß-..das die praktiker Dir was beibringen ist völlig in ordnung denn da lernst Du mehr als vom Meister den seine Prioritäten haben mit deiner praktikumszeit weniger aber dafür mit der späteren ausbildung zu tun.. der hat er die Verantwortung für den Inhalt der praktischen Ausbildungsinhalte und muß sich auch noch mit den Kunden rumärgern.. .. Reifenwechseln ist Saisongeschöäft und hält viele Werkstätten am leben.. ist also existeniell für viel werkstätten.. warte mal ab , in den ersten Tagen wird nicht viel passieren.. Joachim

Ja, das ist normal und es wird noch viel anstrengender wenn Du mal richtig arbeiten musst und nicht nur ein Praktikum absolvierst.

Der Meister tut auch etwas wenn er scheinbar "nur" im Büro sitzt.

Du bist Praktikant, eine kostenlose Aushilfe. Natürlich kannst du da die Werkstatt fegen...

Das dein Chef im Büro sitzt ist auch nicht seltsam, irgendjemand muss ja auch den Papierkram erledigen (Rechnungen und Co.)

Wie es mit der Arbeitszeit aussieht weiß ich nicht genau, aber es steht dir soweit ich informiert bin eine Pause von einer Stunde zu da du noch nicht 16 bist.

Korrigiert mich wenn ich falsch liege ;-)

em1990 24.10.2012, 22:28

Hab grad mal nachgelesen. Im Jugendarbeitsschutzgesetz steht das Jugendliche ab 15 Jahren maximal 8 Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche arbeiten dürfen.

Pause: 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als viereinhalb bis zu sechs Stunden, 60 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden. Als Ruhepause gilt nur eine Arbeitsunterbrechung von mindestens 15 Minuten.

0

Huhu ..

Es kann schon sein, dass der Meister Führungspersonen im Betrieb hat die dich ruhig ein wenig einweisen sollen ...bei Praktikanten ist das in der Regel so üblich. Allerdings darfst du nicht mehr als 6-7 Stunden am Tag arbeiten. Und mindestens 1 Stunden Pause sollte dir zustehen. Bei uns in der Praxis haben die Praktikanten nur 6 Stunden den Betrieb mit gemacht und hatten dazwischen 3 Std. Pause.

OnkelStanChris 24.10.2012, 22:25

ich habe heute 9,5 std gearbeitet.. also nicht normal?

0
nettedani 24.10.2012, 22:30
@OnkelStanChris

Ich würde sagen, nach meiner Intuition, das es nicht normal ist! Klar muss man lernen wie hart arbeit sein kann, aber es gibt immer noch das Jugendschutzgesetz. Gut, wenn du in der Ausbildung wärst wären 8 Stunden zulässig + 1 Stunde Pause, aber dann muss der Chef auch drauf achten, dass du möglichst keine Überstunden machst. Aber Ausbildung und Praktikum sind hier zweierlei

0

Was möchtest Du wissen?