kfz kauf von privat, arglistige taeuschung ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Privater Verkäufer? Ordentlicher Kaufvertrag mit Haftungsausschluss? Wenn beides "ja" dann bist du in der beweispflicht.

Du und dein Begleiter hättet die durchgerostete ölwanne erkennen können und müssen.
Ja sicher hat euch der Verkäufer über den Tisch gezogen. Aber beweis das mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von privat hast du da schlechte Karten. Habt ihr denn einen Kaufvertrag, in dem Besonderheiten vermerkt wurden?

Du müsstest dem Verkäufer erstmal beweisen, dass er von dem erheblichen Mangel wusste. Das wäre z.B. der Fall, wenn der damit beim Tüv gewesen wäre und er deswegen die Plakette nicht bekommen hätte. Ölwechsel muss man nicht in der Werkstatt machen (lassen). Es kann gut sein, dass derjenige den Zustand der Ölwanne nicht richtig beurteilen konnte. Selbst wenn, dem müsste man auch erstmal nachweien, dass der Halter das wusste. Bevor man ein Auto kauft, sollte man daher immer in den Motorraum und unters Auto gucken - da kann man gut Freunde fragen, die sich etwas damit auskennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vansquhmuh
21.07.2016, 21:45

erfolgt unter ausschluss der sachmängelhaftung steht halt drinne.

.... es waere theoretisch quatsch, sich einem anwalt zu widmen...versteh ich richtig hm ?

oder dem verkäufer mit nem anwalt zu drohen.

mich ärgert das alles so :(

0

Das Die Ölwanne so durch-gefault, ist schon komisch, aber ich vermute das es ein Privatkauf war, da hast Du schlechte Karten.

Hätte die Werkstatt das bemerkt, hätte sie garantiert keinen Ölwechsel gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immerhin ist der Verkäufer bis jetzt nach dem Ölwechsel noch knapp 4 Monate problemlos gefahren. Hast also Pech gehabt, auch mit deinem kompetenten Bekannten.

Ein Anwalt lohnt schon mal gar nicht bei 600,- Euro Kaufpreis. Verbuche es unter "wieder etwas dazu gelernt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal auf die Idee gekommen, einfach etwas zu investieren ?

So eine Ölwanne kostet über das Internet ca. 30-45,- Euro... NEU !

Da rentiert sich der ganze Aufwand mit Vorbesitzer anklagen und Rechtsanwalt etc. doch gar nicht, oder ?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierig... habt ihr was in den Kaufvertrag notiert... zb den Genickbrecher "Gekauft wie gesehen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vansquhmuh
21.07.2016, 21:41

erfolgt unter ausschluss der sachmängelhaftung steht drinne : /

0
Kommentar von Rockuser
21.07.2016, 21:42

Gekauft wie gesehen, hat keinen rechtlichen Aspekt, außer bei sichtbaren Schäden.

" Sachmangelausschluss " ist da schon was anderes.

0
Kommentar von Tahir1986
21.07.2016, 21:44

also hast du damit kaum eine chance ... ausser an erfahrung zu gewinnen...sorry

0

Was möchtest Du wissen?