KFZ Haftpflicht Meldefrist

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell hat die Geschädigte bis zu drei Jahre Zeit, einen ihr entstandenen Schaden geltend zu machen. Aber je mehr Zeit seit dem Schadenereignis vergangen ist, desto schwieriger ist es für sie nachzuweisen, dass die Kratzer ausschließlich damals durch Deinen Anstoß entstanden sind. Und dass muss sie, ggf. mit Hilfe eines Gutachters, denn auch in solchen Fällen gilt zunächst einmal die Unschuldsvermutung.

Aber um solche Fälle kümmert sich die Kfz-Haftpflichtversicherung Deines Autos, denn diese zahlt nicht nur gerechtfertigte Forderungen, sondern lehnt auch ungerechtfertigte rigoros ab, im Zweifelsfall sogar bis vor Gericht. Eigentlich hättest Du den Schaden unverzüglich Deinem Versicherer melden müssen. Unter den gegebenen Umständen scheint Dein Verhalten aber verständlich, so dass sich der Versicherer in der Regel wohl trotzdem problemlos darum kümmern wird.

Meine Empfehlung daher: Melde den Sachverhalt Deiner Versicherung so, wie er sich bisher zugetragen hat, damit diese ihre Arbeit aufnehmen kann. Wenn die Versicherung eine Chance sieht, sich gegen die Zahlung zu wehren, wird sie sie ergreifen!

Gesetzlich bist Du als vermeintlicher Verursacher "nur" dazu verpflichtet, der Dame Deine Personalien und das Kennzeichen des verursachenden Autos mitzuteilen. Da sie aber mit Deinem Kennzeichen problemlos auch an Deine Versicherungsdaten käme, kannst Du ihr auch gleich Deine Versicherungsnr. samt Schademhotline mitteilen.


Herzlichen Dank für den Stern!


0

nach 2 Monaten wird es Deiner Gegnerin sehr schwer fallen, beweisen zu können, dass der Schaden damals passiert ist. Sie hat keine Chance mehr, dafür Geld von der Versicherung zu bekommen, da hätte sie sofort nach dem Unfall handeln müssen und nicht erst 2 Monate später!

Gebe Ihr deine Versicherungsnummer.Dann melde das Ganze so wie oben beschrieben.Das kein Schaden Festgestellt wurde.Aber bitte mit genauen Daten Tag ,Stunde ,Minute.Die Versicherung ist auch dafür da Ansprüche abzuwehren.

Was möchtest Du wissen?