Kfz-Eigentümer will Pkw verkaufen Kfz-Halter andere Person

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer als Halter eingetragen ist, ist völlig egal. Du bist der Eigentümer und darfst es auch verkaufen.

Danke für den Stern, auch wenn es schon ein bisschen her ist mit der Antwort.

1

Wenn du der nutzer bist und das fahrzeug Dir gehört dann melde die kiste ab , somit bist du wieder der weil Du ja den Brief hast , das Fahrzeug aber nicht mehr zugelassen bist auch Du der Verfügungsberechtigte bist.. Für die Zukunft - .... man kann auch einen Versicherungsnehmer mit anderstlautendem Namen oder Adresse haben.. ist ne rein versicherungstechnische Sache. Mit einem Privaten Vertrag sichert man dann vor Zulassung die Eigentumsrechte ab.. joachim

Einen Kaufvertrag kann nur der Eigentümer abschließen!

Da du nicht im Brief stehst bist du offiziell nur Besitzer, Eigentümer ist der der auf den Papieren steht!

Dieser muss dem Verkauf unbedingt beiwohnen!!

Du könntest dem Käufer ja alles erzählen

Verstehe ich nicht. Ich habe den Pkw gekauft, bezahlt und den Kaufvertrag unterschrieben. Lediglich die Zulassung läuft auf den Familienangehörigen.

Ich sollte doch der Eigentümer sein?!

Siehe dazu auch:

"Das Eigentum am Kfz ergibt sich nicht aus der Eintragung im Kfz-Brief (vgl. auch § 25 Abs. 4 Satz 1 StVZO), der als verwaltungsrechtliche Urkunde ohne öffentlichen Glauben lediglich dokumentiert, auf welche Person ein Kfz bei der Zulassungsstelle zugelassen ist. (KG Berlin, Beschluss vom 12.04.2007, Az. 12 U 51/07)."

0

@madbaum, deine Antwort ist völlig falsch.

0

Was möchtest Du wissen?