Kfz.-Diebstahl nach Kauf

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Dieb haftet gegenüber dem Eigentümer! Vielleicht löst sich darüber sogar im Hinblick auf die Schlüsselsituation das Ganze in Wohlgefallen auf!?!

Interessante Rechtsfrage...

§ 690 BGB

Haftung bei unentgeltlicher Verwahrung

Wird die Aufbewahrung unentgeltlich übernommen, so hat der Verwahrer nur für diejenige Sorgfalt einzustehen, welche er in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt.


Gummiparagraph! Hier könntest Du Dich also exculpieren wenn eingewandt werden kann daß Dir ständig eigene Autos gestohlen werden!

Da die Sache ohnehin bald vor Gericht kommt: Anwalt konsultieren.

Ergebnis des Rechtsstreits (zeigt meine Kristallkugel-) Richter wird auf Vergeich 50/50 drängen.

Anwalt fragen. Oder erst mal die Versicherung.

Vermutlich du, da der Käufer die "Ware" noch nicht erhalten hat.

Was habt ihr denn vereinbart !! Was steht im Vertrag ?

der neue Besitzer, da ihm das Auto gehört.

Der Käufer. Mit Vertragsunterzeichnung, Bezahlung und Übergabe der Papiere ist das Eigentum auf ihn übergegangen. Wo er das Auto dann abstellt oder abgestellt läßt, ist seine Sache. Du hast damit nichts mehr zu tun.

Die Teilkaskoversicherung, und die macht DICH haftbar, weil du ja die Schlüssel hattest.

Die Schlüssel habe ich noch immer.

0
@Elyseo93

Dann wäre es Diebstahl. Schon mal was von Nachschlüsseln und einfach aufgeladen gehört.?

0
@Gerelly

Das kannst du ja dann mit den Strafverfolgungsbehörden besprechen

0

Was möchtest Du wissen?