Kfz-Brief beantragen?

5 Antworten

Auf jeden Fall benötigst Du eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Kraftfahrtbundesamtes als Bestätigung, dass der Wagen nicht als gestohlen gemeldet ist. Einfach die VIN (Fahrgestellnummer) mitteilen, die Bescheinigung kostet kein Vermögen.

Wenn Du nicht nachweisen kannst, dass der Wagen schon mal in Deutschland zugelassen war, könnte möglicherweise auch jemand auf die Idee kommen zu fragen, ob er verzollt ist... Das müsstest Du also auch klären.

Um einen neuen Brief erstellen zu können, braucht der TÜV bzw. die Zulassungsstelle die dazu notwendigen Daten. Entsprechende Datenblätter für alles, was mit deutschem Kennzeichen fährt, gibt es beim TÜV in Ingolstadt. Das erspart bei der TÜV-Vollabnahme die aufwändige und teure Ermittlung der Maße und Werte (grade bei Lautstärke und Abgas kann das nämlich extrem teuer werden).

Du kannst bei der Zulassungsstelle alle nötigen Dokumente beantragen.Für die Zulassung ist dann eine Vorführung beim Landkreis und beim Tüv erforderlich.Kosten:ca.500-600,00.

Weshalb wendest du dich mit dieser Frage nicht an TÜV, DEKRA usw. und/oder an die Zulassungsstelle an oder für deinen Wohnort?

Was möchtest Du wissen?