Kfz Betrug und fälschung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum ersten : Anwalt muß in den Falll sein und wer da am Geld spart ist selber schuld.. Das Händler zumindest einige wenige sich durch die Angabe : im Kundenauftrag aus der Verantwortung ( und garantieverpflichtung ) stehlen wollen ist eine alte und recht primitive Masche. Anzeige erstatten wegen Hehlererei. Eine Zweitbriefgeschichte ist Urkundenfälschung und wenn ein Erstatzbrief unter falschen Angaben erstellt wurde ( Verlustmeldung ) beim LA oder Zulassungsbehörde ist es nochmal dicker..

Du kannst nur privat/ Zivilrechtlich gegen den Händler vorgehen indem Du ihm den Betrug nachweist ( tachomanipulation.) und die entsprechenden beweismittel einem Anwalt übergibst. Wenn du mit relativ einfachen Mitteln eine Manipulation aufdecken konntest so hat auch der Verkäufer ( wenn auch im Auftrag gehandelt ) seine sorgfallspflicht vernachlässigt.. und ist so angreifbar.,..

Nur so ist es möglich überhaupt deine Kohle zurückzubekommen bzw den kaufvertrag Rückgängig zu machen.. eine Anwalt hat doch andere rechtliche Möglichkeiten durch besondere berechtigungen ( Akteneinsicht usw ) die der normal sterbliche eben nicht hat. joachim

Man sollte allerdings beachten das man den Anwalt ohne Rechtsschutzversicherung erst einmal selber bezahlt und die Akteneinsicht macht nur Sinn wenn auch ein Strafverfahren gegen den Verkäufer und/oder den Händler läuft. Was soll die Akteneinsicht den genau bringen es wird ja nicht gegen den Fragestelle ermittelt.

0

Der Mensch, der Dir das Fahrzeug verkauft, ist Dir gegenüber auch schadenersatzpflichtig. Für wen oder was er verkauft, braucht DICH nicht zu interessieren. Gegebenenfalls kann er sich dann das Geld, was er Dir zahlen muß, von jemand anderen wiederholen. Das ist dann aber nicht mehr Dein Bier. Ein Anwalt ist in so einer Sache aber auf jeden Fall anzuraten.

ohne rechtsanwalt wird es nicht möglich sein, du warst naiv und wurdest über den tisch gezogen. du hast letzendlich ein auto gekauft ohne dass der verkäufer i.welche verpflichtungen hat.

Auto Erstzulassung EU Import

Hallo liebe Community,

die Frage bitte ich nur zu beantworten wenn man die Antwort wirklich weiß.

Ich habe vor einigen Jahren ein gebrauchten Skoda Octavia von einem Händler gekauft. In meinem Fahrzeugbrief steht, Erstzulassung 2010. Aber im Scheckheft 2007.

Was kann man dagegen tun oder kann man dies ändern lassen? Wenn ich das Auto verkaufe und Erstzulassung 2010 angebe, wäre das Betrug? Denn laut Fahrzeugschein/brief steht EZ. 2010 drin, im Scheckheft aber 2007.

Bitte um ehrliche Hilfe

...zur Frage

Auto kauf Mängel verschwiegen Betrug?

Habe vor 2 Wochen ein 17 Jahre altes Auto gekauft .Von einem Händler ,welches von ihm im Auftrag verkauft wurde.Jedoch hat der Händler Mängel im Wert von über 2000 Euro verschwiegen ,wie kann ich dagegen vorgehen

...zur Frage

Fahrzeugbrief mehr Wert als Kaufvertrag?

Hallo.

Wie verhällt sich dies Rechtmäßig? Ist der Brief mehr Wert als der Kaufvertrag?

Folgendes Szenario:

Person A Hat den Kaufvertrag mit dem Händler unterschrieben und einen Darlehnsvertrag mit der Bank.Finanziert wird ein Auto.

Person B nutzt das Auto und zahlt die Raten für den Kredit, Person B steht ebenfalls im Brief.

Wer hat nun rechtmäßig Anspruch auf das KFZ? Kann Person A das Auto aufgrund des Kaufvertrages herrausverlangen?

Grüße

...zur Frage

Kann man von einem Autokaufvertrag zurücktreten?

Hallo,

ich habe letzte Woche bei einem Händler einen Kaufvertrag unterschrieben und möchte nun davon zurücktreten, weil ich glaube das ich für das Auto zuviel bezahle.

Der Händler verkauft das Auto im Auftrag für einen Kunden also für jemanden Privat. Ich habe keine Anzahlung gemacht und wollte das Auto Bar bezahlen sobald der Fahrzeugschein beim Händler eingetroffen ist. Auf der Kopie meines Kaufvertrages ist auch nur meine Unterschirft drauf und nicht die des Händlers. Ich weiß das das normal nicht so einfach geht aber ich habe ja nur meine Unterschrift auf dem Kauftrag.

Kann ich also eventuell zurücktreten?

Vielen Dank schon mal ;)

...zur Frage

Kein Scheckheft, kein Bordbuch. Was nun?

Hey ihr Lieben,

ich habe am Freitag einen SX4 gekauft und das blöde ist, der Händler konnte das Scheckheft nicht finden. Vermutlich ist das noch dort wo das Auto vorher stand (100km) entfernt. Die haben das für mich extra geholt, (Inseriert war es aber beim Standort des Händlers wo ich halt war). Naja.

Ich hatte heute angerufen und mich nach Scheckheft und Bordbuch erkundigt. Er wisse noch nichts Neues über den Verbleib. Angenommen ich bekomme bei Autoabholung (voraussichtlich Ende der Woche) Scheckheft und Bordbuch NICHT und sie lassen sich auch nicht später auftreiben. Was mach ich dann nun? Was würdet ihr machen?

Inseriert war übrigens mit "Scheckheft gepflegt"

...zur Frage

Kaufvertrag, fehlendes Scheckheft?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich eines Kaufvertrages. Ich habe vor knapp 2 Wochen ein gebrauchtes Auto (BMW 330 ci) bei einem Händler gekauft. Mit Scheckheft usw. da das Scheckheft aber noch der Vorbesitzer hatte der sich in dem Moment im Urlaub befand, wurde im Kaufvertrag hinterlegt, dass das Scheckheft sofort nachgesendet wird wenn der Händler es erhalten hat. Jetzt hat er mir jedoch gesagt das er es nicht bekommen würde und trotzdem will er nicht vom Preis herruntergehen. Was in meinen Augen aber so sein müsste, da ein BMW ohne Scheckheft lange nicht so viel Wert ist wie mit Scheckheft. Hat vielleicht jemand eine Ahnung was das beste wäre, wie ich dagegen vorgehen kann?

Freue mich über jede Antwort und schon mal im voraus Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?