KFZ An- und Abmelden in anderem Landkreis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was passiert mit dem Auto nach dem abmelden in Berlin? Wird es wieder zugelassen in Sachsen-Anhalt? Auf deinen Namen oder wieder auf deine Mutter?

Wenn du das Fahrzeug in Berlin abmeldest kannst du dir von deiner Autoversicherung eine eVB-Nummer zur Zulassung für ein Kurzzeitkennzeichen holen - mit dieser kannst du dann in Berlin zur Zulassungsstelle gehen und dir ein rotes Kennzeichen holen mit dem du dann bis zu 5 Tage das Auto bewegen (oder überführen) kannst, wenn nicht anders mit der Versicherung vereinbart hast du damit Kfz-Haftpflichtversicherungsschutz gem. Pflichtversicherungsgesetz. Je nach Kulanz der Versicherung ist das entweder kostenlos oder kostet max. 80 €, für die Blechschilder selber kannst du nochmal ca. 20 € rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebi83
14.07.2013, 17:27

Das Auto soll nur abgemeldet werden in Berlin, da ich vorhabe es zu verkaufen..

0

Mein kenntnisstand ist dieser:

Das fahrzeug darf an dem Tag der Abmeldung noch bis zu seinem letzten Bestimmungsort gefahren werden, den für den Tag der Abmeldung sind die KFZ-Steuern und die Versicherung noch bezahlt (bis 24:00 Uhr). Es sollte also möglich sein das Fahrzeug in Berlin abzumelden und dann innerhalb von Berlin zum privaten und eingezäunten Abstellplatz zu fahren. Da das Fahrzeug dann abgemeldet ist, darf es nicht mehr im öffenlichen Raum geparkt werden.

Andere Möglichkeit ist mit einem anderen Fahrzeug oder den Öffentlichen zur Zulassung zu fahren und das Fahrzeug abzumelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebi83
14.07.2013, 17:25

Danke

0

Was möchtest Du wissen?