KFZ / Rückgabe / Mangel

5 Antworten

Es sollte für eine fähige Werkstatt kein Problem darstellen herauszufinden, welches oder welche Bauteile der Klimanlage undicht sind. Anscheinend wurde das nicht gemacht, sondern stattdessen irgenwas auf gut Glück getauscht.

Zu der in einem deiner Kommentare genannten weiteren Defekt mit der Leuchten der Abgaskontrolllampe: Das hat mit der Klimaanlage nichts zu tun. Warum konnte dieser Defekt nicht beseitigt werden?

Es gibt zwei Möglichkeiten: Du verhandelst mit der Werkstatt, aufgrund der bisherigen erfolglosen Reparaturversuche eine Kulanzregelung für die weitere, hoffentlich zielführende Reparatur auszuhandeln.

Oder du gibst das Auto zurück, musst dann aber für die bisherige Nutzung bezahlen. Den Kaufpreis wirst du also nicht zurück bekommen.

Moin,

also wenn sich das Autohaus bisher kulant zeigt, würde ich nicht den Streit suchen. Das Risiko liegt hier durchaus auf beiden Seiten. Offenbar ist ja zunächst nicht einmal klar, was an der Klimaanlage eigentlich kaputt ist. Somit kann niemand genau sagen, ob der Mangel bei Übergabe vorlag oder nicht.

Verliert die Climatronic Kältemittel? Falls ja, lasse sie mal mit Formiergas und einem Wasserstoffschnüffler prüfen. Das ist besser als dieses Lecksuchadditiv. was man nur für Stellen nehmen kann, wo es auch Sichtkontakt gibt. Einen losen Überwurf am Verdampfer findest Du mit Lecksuchadditiv nicht.

Ich würde einen Deal mit dem Autohaus machen. Sie sollen das Auto für einen vernünftigen Preis für einen Neu- oder Gebrauchtkauf in Zahlung nehmen. Im streitigen Verfahren, selbst wenn Du gewinnst, müßtest Du ohnehin für die Nutzung zahlen. Da kommt Inzahlunggabe wahrscheinlich sogar auf eine Nullnummer raus, und beide Seiten haben keinen unnötigen Streß mit ungewissem Ausgang.

Gruß

Moin Steffen!

vielen Dank für deine Nachricht! Ja, du hast recht. Es würde sich nicht beweisen lassen, dass die Klima schon bei der Übergabe defekt war. Daher bin ich auf eine gütliche Einigung mi denen aus. 

Ich habe auch kein Interesse an einem Rechtsstreit. Allerdings bin ich der Meinung, dass der Wagen nicht dem entspricht was ich haben wollte und was ich auch dafür bezahlen musste. 

Ich selbst habe noch keine Hand an dem KZF angelegt. Wollte ich auch nicht wegen Gewährleistung etc. Das Kältemittel war immer komplett aus dem System wenn das Autohaus letztes Jahr danach gesehen hatte. Die können sich das auch nicht erklären. Die haben auch VW direkt um Hilfe gebeten und deren Vorschläge umgesetzt. Ohne erfolgt. 

Ich bin halt mal gespannt was die mir vorschlagen. Ich will mich aber nicht auf einen schlechten Deal einlassen.....

Gruß!

0
@Ratsuchender512

Moin,

ein Rechtsstreit lohnt sich für beide nicht, das Risiko ist auf beiden Seiten. Denn auch der Händler wird im Gegenzug schlecht beweisen können, daß die Klimaanlage zur Übergabe tadellos funktionierte. Klären lässt sich das rückwirkend nicht mehr.

Wenn das Kältemittel immer verschwindet, ist die Klimaanlage undicht. Mit Lecksuchmittel wurde wahrscheinlich schon bis zum Abwinken geprüft. Empfehle der Werkstatt mal Formiergas. Das ist eine Mischung aus Stickstoff und Wasserstoff. Der Wasserstoff tritt aus den kleinsten Stellen aus und kann daher auch am Verdampfer und den Luftkanälen "erschnüffelt werden"

Viel Erfolg

0

Wenn Du mich fragst, braucht das Auto eine neue Klimananlage. Sprich mit denen im Autohaus, wie sich dazu stellen, den Austausch der Klimaanlage zu bezahlen. Da das nachweislich schon kurz nach dem Kauf aufgetreten ist, fällt das meines Erachtens unter die Händlergarantie, ich würde das nicht selbst bezahlen. Was wurde denn auf Deine Kosten noch alles ausgetauscht? lg Lilo

Naja, die komplette Klima austauschen wird sicher sehr teuer werden. Und auch bei der Händlergarntie muss ich einen guten Teil selbst bezahlen. Es wurden alle Ventile und Leitungen ersetzt. Die Kältemaschiene, Verdampfer/Kompressor usw. aber nicht.

Mein Anteil liegt bisher bei ca. 500€ ohne die ganzen Aufwendungen die sonst noch so hatte wegen der ganzen fahrerei zur Werkstatt usw. Ich hab einfache keine Lust mehr irgendwas zu bezahlen. Ich habe bewust etwas mehr Geld beim Kauf des KZF ausgegeben für eine Klimatronic und für einen scheckheft gepfelgten Wagen vom VW-Händler.

Ich habe aber eine Garantieverlängerung bis Ende des Jahre als Enschädigung kostenlos erhalten.

0

Was möchtest Du wissen?