KFZ - ist "Hammerite" Metallschutzlack bei der Rostbeseitigung zu empfehlen?

3 Antworten

Hallole zusammen

Nun nicht ganz falsch aber einige Hintergrundinfos sind da schon erforderlich.

Eine Karrosserie hat eine Blechstärke von etwa 0,5 bis max 1,5 mm je nach Einsatzort und Funktion des Bauteils. Dein Gartentor ist da schon deutlich dicker.

Die wirklich einzige Art Blech zuschützen bzw Rost zu bekämpfen ist den Rost erst überhaupt nicht reinkommen zu lassen. Bearbeiten sollte man ihn indem man diese Schadhaften stellen entrostet, abschleift, oder am besten Sandstrahlt und neu versiegelt. Rostumwandler ist ein susbektes Zeug dem ich nicht vertraue.
Rost kann man wie es in der Werbung versprochen wird nicht umwandeln denn Rost besteht aus zerstörtem Material., verbranntes Zeitungspapier kann man auch nicht wiederherstellen. Dieses kann man nur soweit befallene Flächen heraustrennen und ersetzen. Das ist aber meist nicht rentabel, also abschleiffen und grundieren. von Hammerite im sichbaren Karroserriebereich würde ich allerdings abraten da das Zeug eine recht harte Oberfläche entwickelt und so bei Steinschlägen Punktuell abplatzen kann.

Ein guter Haftfrund aufs entfettete Blech , darüber den Originallack mit Dose wers kann oder besser Einbrennlackieren. Hält so zwei drei Jahre wenns gut gemacht ist. Den Lack eine Woche später versiegeln mittels Wachs fertig. Im Steinschlagbereich das gleiche , da Hilft auch eine Gute Grundierung die ruhig zwei dreimal aufgetragen werden kann und dann ein U-Schutz der das ganze mit einer weichbleibenden Schutzschicht versieht was Steinschläge abfedert und so noch länger hällt. Da kannst Du dann wenn erforderlich oder Dich Glücklich macht das Hammerite verwenden, allerdings unter der U-Schutzmasse damit diese Fläche auch geschützt ist. Blechbefall von rost kommt auch häuffig von innen aus dem Fahrzeug. Ruhig mal die Fussmatte heben oder verkleidung demontieren. wennder Rost von innen nach aussen durchdrückt so hlft dauerhaft nur Raustrennen. Behandlung nach Ersatzblech wie beim Unterboden beschrieben.

Ich hoffe geholfen zu haben Joachim

mal wieder ne top antwort. da spricht der meister. DH - MFG scooby

0

Auch hier muß ich mal wieder meinen Senf dazu geben. Such mal nach FERTAN. Das ist ein Rostumwandler in den ich inzwischen großes Vertrauen entwickelt habe. Eine ausführliche Anleitung steht auf der rot/braunen Flasche. Das gibt es als 1L (glaube ich) Flasche und als ca. 0,3L Sprühflasche.

Hammerite soll gar nicht so schlecht sein, kenne welche, auch in der Kfz-Branche, die drauf schwören. Habe selber leider keine Erfahrungen damit.

Stahl bzw. Eisen will immer zurück in den Naturszustand:

nämlich Rost.

Wobei man grob sagen kann: 1 mm Blech ergibt ca. 1 cm Rost.

Rost kann aber nur dort enststehen, wo sich das Eisen mit

Sauerstoff verbinden kann.

Will man also Rost vermeiden, braucht man eine Trennschicht

zwischen Eisen und der umgebenden Luft. Dafür ist normale

Kunstharzfarbe nicht geeignet, weil selbige feinste Poren hat.

Da kriecht der Sauerstoff (plus Luftfeuchtigkeit) durch und

schon geht's weiter mit der Rosterei. Wesentlich effektiver ist

z.B. Wachs ... heiß auftragen, damit sich ein absoluter dichter

Film bilden kann. Oder auch Hammerit ... am besten 2 x oder

3 x auftragen. Dann hat man u.U. auch für Jahre Ruhe.

Aber hinterher keinen 2-K-Autolack drübersprühen. Der löst

Hammerit an und dann ist der Rostschutz für die Katz.

Rost am Kotflügel durch äußere Beschädigung, was soll mann hier am besten tun, obwohl verzinkt?

Guten Tag, Mein Auto is vollverzinkt. Allerdings ist mir (wahrscheinlich durch eis oder i-welche äste, muss auf alle fälle ziemlich gewallt gewirkt haben) etwas lack am unteren Teil des linken Kotflügel weggesplittert (ist nur nach innen zu den spritzwänden sichtbar, nach außen also nicht!). Es blättert nicht oder wirft blasen, also kommt hier kein Rost von Innen!

Ich stelle mir es so vor: Der Lack ist abgesplittert. Die Kunststoffverkleidung des Radkastens (die flexibel ist und auf der lackfreien stelle herumrutschen konnte) hat die Zinkschicht (ist mit puren auge sichtbar!) verletzt und nun rostet es minimal oberflächlich (an den stellen wo der Radkasten auf puren Zink gescheuert hat). Was kann ich hierbei tun? und was wäre am ratsamsten?

Mir schwebt rostumwandler, lack, und klarlack vor.

was könnt ihr mir empfehlen?

Ich würde mich um viele Antworten freuen! :-)

...zur Frage

Fixierpuder?

Hallo, also ich da hab da eine Frage bezüglich Fixierpuders.

Zurzeit verwende ich eine normale Hautcreme, dann etwas getönte Feuchtigkeitscrem (Balea), die Camouflage von alverde, hin und wieder etwas von dem soft touch mousse von essence und darüber das Anti Shine Matude Powder von Astor als Grundierung.

Ich hab aber gehört, dass das mit Fixierpuder alles viel besser hält und das bräuchte ich eh, weil ich zu Mittag dann alles noch einmal auftragen muss.

  • Hält mit auch das Rouge besser, wenn ich Fixierpuder draufgebe
  • Zwischen welchen Schritten (die oben agezeigt) muss ich den Fixierpuder auftragen?
  • Gäbe es eine Alternative zu einem Fixierpuder?
  • Welchen Puder könnt ihr empfehlen und wie viel kostet er?
  • Wie genau trage ich ihn auf?

Es wäre sehr schön, wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet!
Danke!


LG terryleiin

...zur Frage

Habe blanke Stahlteile aber noch etwas Hammerite "Direkt auf Rost"-Farbe. Kann ich die trotzdem draufmachen auch wenn es nicht gerostet ist?

...zur Frage

Autolack , -Grundierung- über Nacht trocknen lassen, trotz kalt!?

der braune Rost - ein Ars.ch sondergleichen.

Hilft nichts, Rostversiegelung ist bereits drauf, nun folgt eigentlich die Grundierung.

Wie schauts aus - kann die Grundierung, trotz kalter Nächte, über Nacht trocknen !?

Die Autoscheiben sind ja morgens auch "nass" von außen -

habe ich mir die Frage somit selbst beantwortet, oder verhält sich so eine Grundierung anders !?

Auto steht draussen...

 

Vielen Dank für eure Antworten

lg

pooooo

...zur Frage

Unterbodenschutz - vorgehensweiße bei Wachs?

Hallo :)

Ich möchte Unterbodenschutz auftragen und zwar Unterbodenwachs. Wie ist denn da die vorgehensweise? Finde leider nur immer Themen, Anleitungen etc. wenn es um Unterbodenschutz geht der ehmm ja keine Ahnung...hart wird, Lack ähnlich ist :x

  1. Rost abschleifen
  2. Unterbodenwachs großzügig auf den Unterboden sprayen?

Das wars? Oder muss ich die stellen wo ich Rost abgeschliffen habe noch behandeln mit Rostumwandler? Dieser muss aber nach Beschreibung mind. 12 Std. einwirken :x Oder muss ich dann noch den Unterboden eine komplette Grundierung verpassen damit das Unterbodenwachs auch hält? Wenn Ja, was für eine Grundierung bei Unterbodenwachs? :o

Ich danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Auto Feder aufbessern?

Hey liebe community Ich habe an euch eine frage und zwar wegen einer Feder vom auto die sieht erstens total verdreckt aus und die untere Seite rostet.. das auto hatte vor 5 monaten neuen TÜV bekommen und... und nun meine frage kann ich die feder und das untere teil bisschen mit rostumwandler behandeln und mit Drahtbürste und anschließend rost Schutz auftragen ( solche farbe ) siehe hier ein bild

http://www.directupload.net/file/d/4640/r6umt4be_jpg.htm

Ps bild ist zu groß für die upload Funktion

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?