KFO Behandlung abbrechen? Oder doch nicht? Brauche euren rat...?

1 Antwort

Ziehe es durch. Ein Abbruch der Behandlung wird so einfach nicht möglich sein ohne dass Deine Zähne massiven Schaden nehmen.

Die Zeitangaben sind ohnehin "ohne Gewähr". Bei mir hieß es damals, dass die Behandlung 5 Jahre dauert. Zum Schluss waren es 7 Jahre lang eine feste Spange und 2 Jahre lang noch eine, die ich nachts tragen musste.

Bezüglich der Kosten: zahlt das die Krankenkasse nicht? Falls nein, kannst Du sicher mit Deiner Ärztin wegen der Bezahlung reden.

Ich hatte nie schiefe zähne es geht hier um einen Zahn, arbeite selber beim Zahnarzt... und ich hab einfach keinen nerv mehr und kann es nicht bezahlen, die rate und auch die Bema Rechnungen.....😕

0

Was möchtest Du wissen?