Keyboard YAMAHA PSR-403, was meint ihr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was kostet die 403 denn neu inzwischen. Hab selber in nem Musikladen gearbeitet und kann dir schon mal sagen, dass es eines der besten Einsteigerkeyboards ist. Mit Xamaha kannst du absolut nichts falsch machen.

Ich würde dir aber dazu raten, vielleicht nach dem neuen PSR- 423 zu schauen. Das kostet neu 299€ und dürfte für etwa 200€ zu kriegen sein. Naja, sind wir mal realistisch: Da Yamaha sehr preisstabil ist, wohl eher für 230€.

0
@lackamacka2011

Ansonsten: Wenn das 403 gut gepflegt ist und keine Mängel zu sehen sind, ist es ein fairer Preis. Aber, wie schon gesagt lohnt sich der direkte Vergleich zum Nachfolger E-423.

0
@lackamacka2011

was ist denn eigentlich an der 423 besser als an der 403.... also die scheinen ja sehr ähnlich zu sein, bestimmt nur mehr schnickschnack bei dem neueren teil oder?

0
@Krinaer

Da hilft dir ein kurzer Vergleich, z.B. auf der Yamaha Seite. Wird mehr Sounds, Styles usw haben. Zudem ist das Design überholt und der USB Port ist mir auch neu. Obwohl, den hatte das 403 auch schon.

0

neu gesehen für 240 euro, das war das günstigste.... ansonsten meistens nahe an die 300 euro.... nur weils eben gebraucht ist, weiß ich nicht wie abgenutzt es sein könnte, obwohl ja da steht fast nie benutzt und wie neu^^

0
@Krinaer

Also ich sags mal so: Bei den Geräten geht (sofern sie normal gepflegt werden) praktisch NICHTS kaputt. Da hats Yamaha wirklich drauf. Nur das Rubberpad (das ist das Kontaktgummi unter der Tastatur) kann mal kaputt gehen. Dafür müsste man aber auch mit voller Kraft und ständig auf die Tastatur hauen. Hatte, in meiner Zeit im Laden, nur 1 Yamaha in der Reparatur, aber auch nur wegen völlig falscher Bedienung.

0
@lackamacka2011

Abnutzungsspuren finden sich u.a. am Display, am Jogglerad (Drehrad zum auswählen diverser Funktionen) und an der Kopfhörerbuchse. Dabei handelt es sich aber auch nur um materialtechnische Verschleißerscheinungen, denen man mit ausreichender Pflege und bewusstem Umgang problemlos entgegenwirken kann.

0
@lackamacka2011

okay, ja ich hab ja selber noch ein altes yamaha keyboard.... psr-195 ..... 10 jahre vielleicht schon alt und es war wenn man mein kinderkeyboard davor nicht mitzählt mein erstes richtiges keyboard..... hab ich damals auch geschenkt bekommen und sieht heute noch aus wie neu... nur ich will jetzt mal auf ein besseres spielen.ich danke dir für deine antwort, hast mich gut beraten.... ich werde wohl das gebrauchte gute stück nehmen :)

0
@Krinaer

Nichts zu danken. Ja, ist doch super, dass du schon gute Erfahrung mit der Haltbarkeit der Yamakeys gemacht hast. Habe 10 Jahre lang auf nem PSR-640 und dem großen PSR 9000 gespielt. Hab ich auch nur (und sehr schweren Herzens) verkauft, weil ich mir nen Synthesizer zugelegt hab....Nunja...ICH VERMISS DIE TEILE ;-) Viel Spaß mit dem 403. Ist das Hauptgerät in unserer (heute noch existenten) Musikschule. Pro Gerät spielen täglich 6-8 Kinder für 60 drauf. Seit 3 Jahren musste nicht ein einziges Gerät in den Service.

0

Ich weiß nicht ob Du Dich da vertan hast. Eine PSR 403 kenne ich nicht von Yamaha. Dann ist es bestimmt so ein altes Hündchen. Würde Dir nicht zu diesem Kauf raten.Laß die Finger davon !!! 170.-Euro sind noch zu teuer. Schau mal bei Thomann nach , der verkauft B-Modell oder aus Zurücknahme gute Keybords. Kommt ganz darauf an was Du spielen willst. Ob in einer Band - oder nur zu Hause als Hobby. Es gibt schon recht gute Keyboards der unteren Mittelklasse die auch Midi fähig sind, wo Du z.B. auch über USB sticks DirStyles u. Midi-Songs über das Keyboard spielen kannst. Dazu kommt noch die Frage - kannst Du schon spielen o. bist Du Anfänger. Mit einem Mittelklasse Keyboard bist Du gut beraten , weil später die Ansprüche auch wachsen und das Instrument wächst dann halt eben mit. Ich habe eine Yamaha PSR S 550 und die ist optimal auch vom Preis-Leistungs -Niveau. Eine Tyros 3 oder 4würde ich auch gerne haben aber wo spielt man denn, was diese Maschinen können , dazu ist ein Studium nötig - es soll ja nur Hobby sein.

so ne späte Antwort?!^^ doch das gibts, besser gesagt e403.... soviel anders als die anderen Modelle der 400er Reihe ist es nicht. der Klang ist super, zumal sieht das Ding noch trotz Gebrauch noch richtig gut aus. Kaum Gebrauchsspuren.... Geld hat sich gelohnt. Mehr würd ich für nen Keyboard auch nicht ausgeben wollen. Hier mal ein Beispiel Video http://www.youtube.com/watch?v=jTgwAAj1n4c

0

Definitiv kann ich dir aber sagen, dass auch das 403 vollkommen ausreicht, um ins Keyboarding einzusteigen. Falls du das 423 für 20€ mehr bekommst, dann lohnt es sich sicher auch das zu nehmen. Da es erst viel später auf den Markt kam, kannst du mit weniger Verschleißfolgen rechnen.

Über das 403 kann ich leider nicht viel sagen, aber wenn es allgemein um Eisnteigerkeyboards gehen soll, dann kann ich folgenden Beitrag empfehlen: http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/testmarathon-einsteiger-keyboards.html Bin auf diesen link gesoßen da ich selbt gerad für meinen Neffen nach einem Einsteigerkeyboard suche. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.

Was möchtest Du wissen?