Keyboard oder Synthesizer - was und welches/welcher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Yeah, Toto! Sehr schön, hör ich auch! :D Africa - super Sound, das erste Stück was ich jemals gelernt habe. Gruppen wie OMD oder die twins könnten dich demnach auch interessieren.

Da du dich in Sachen Musik schon auszukennen scheinst, würd ich mal sagen, kannst du ohne schlechtes Gewissen zu einem Synthesizer greifen. Das mit dem Preis ist, wie giedel schon sagte, ein kleines Problem. Ich nehme mal an du willst mindestens 61 Tasten? Also in der unteren Preisregion kann ich dir 2 Modelle empfehlen - Korg PS-60 und den Roland Juno-Di. Ist zwar ein bisschen über deinem Preislimit, aber es erspart dir einen Fehlkauf, den du bereust! Guck dir die Modelle einfach mal an, ich denke, sie sind für den Einstieg garnicht mal so schlecht.

Ich denke für den Einstieg eignet sich der Korg PS-60 hervorragend. Es ist leicht zu bedienen und hat bei Bedarf eine Menge Möglichkeiten zur Vertiefung. Dennoch sollten wir mal abwarten, was das Preislimit ist ;)

Wobei der PS-60 schon unter 500€ kostet...

0

Also da du halbwegs anständige Musik hörst, und schon Musik machst, kann ich von einem gewissen Grundlevel von Intelligenz bei dir ausgehen ;)

Von daher tendiere ich, dir einen Synthesizer zu empfehlen. Allerdings, würde ich dich gerne von einem größeren Preisrahmen überreden... Was ist denn die absolute Schmerzgrenze?

Was möchtest Du wissen?