Keyboard kaufen // Vergleich zu Virtual Piano // Eltern // Keine Noten lesen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

neuere Plattformen wie www.flowkey.de bieten auch erst einmal 8 Stücke kostenlos.

Da werden die Noten sowie auch die zu drückenden Tasten angezeigt. Da kann man im sog. Wartemodus ganz gut üben & das Programm wartet, bis man die richtige Taste drückt

Ähnliches gibt es von Casio mit den Leuchttastenkeyboards wie LK 280

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Erstens, ich kann keine Noten lesen, weshalb ich mir denke, das es schwer sein wird die richtigen Töne zu finden, um Lieder nachzuspielen.

Auf dem Keyboard Noten zu lesen ist einfach - gibt auch viele einfache Guides im Internet:

> Zweitens, wäre es mir irgendwie vor meinen Eltern peinlich, weil das im ersten Moment nicht zu mir passt (einige Freunde, denen ich erzählt habe, dass ich die Seite Virtual Piano sehr cool finde meinten das ebenfalls) Und so ein Keyboard vor den Eltern zu verstecken ist ja auch albern bzw. bei der Größe und der Tatsache, dass es zu mir geliefert werden müsste auch nahezu unmöglich.

Wieso sollte es dir peinlich sein? Wieso verstecken? Jeder kann Musik machen und ich glaube deine Eltern wären eher Stolz dass sein Sohn Dennis sich für Musik interessiert und selber Musik machen will als andere Sachen.

Du musst ja nicht direkt selber alles komponieren und es auch deinen Eltern zeigen.

Ein Keyboard lohnt sich immer bei Musikproduction, ein billiges reicht auch, da ich eigentlich nur Funk / Jazz / Hip-Hop "mache". Und solange du Spaß hast ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mich mal vorab interessieren woher du ein Keyboard für 50-100 € herbekommen willst :D

Bevor du keine Noten lesen kannst und keine Übung hast, macht das kaum sinn. Du solltest wenn dann Unterricht nehmen, sonst spielst du nach 2 Jahren immer noch Kinderlieder.

Improvisieren kannst du erst wirklich gut, wenn du genug Erfahrung gesammelt hast, das Instrument verstehst und eine Bindung zu verschiedenen Tönen und Melodien aufgebaut hast.

Wenn du sowas verheimlichen willst, finde ich es erst recht Schwachsinn. Entweder es macht einem Spaß und man zeigt das dann auch, oder du lässt es ganz.

Also deine Schritte die du tun solltest:
- Musiklehrer suchen
- Kleines Keyboard kaufen
- Erfahrungen sammeln
- Langsam lernen zu improvisieren
- weiter üben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur so nebenbei bemerkt, bei einem billigen Keyboard wird dir schnell die Lust zum spielen vergehen. Die hören sich schlecht an und der Klang der Instrumente ist nicht wirklich realistisch, da klimperst du ein paar tage darauf und das war's.

Da musst du schon mindestens 600€ in die Hand nehmen oder eine gute Occasion finden, sonst wird dieses Keyboard in der Ecke vergammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolinaXCX
05.03.2016, 23:42

nicjt unbedingt. ich habe ein gebrauchtes echteechtes klavier, dass sehr sehr gut ist. und das für 200€

0

Du kannst hinter jedem Lied was du lernen willst "synthesia" (youtube) eingeben. Da findest du immer wie sowas gespielt wird, ohne noten. Probier es einfsch mal aus ;)

Und ja, ein Keyboard ist nicht empfehlenswert. Die Lust vergeht schnell, vor allem bei nem billigteil.

Schau doch mal bei ebay Kleinanzeigen aus. Da lässt sich immer was gutes finden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolinaXCX
05.03.2016, 23:46

trotzdem ist Unterricht nicht schlecht. ! nur Einzelunterricht !

0

vernünftige Masterkeyboards mit VST kosten ca. 200 €

Das sind aber dann zumind. 88 Tasten mit der kompletten Klaviatur & einer Hammermechanik

http://www.thomann.de/de/m_audio_keystation_88_mkii.htm

Sonivox 88 als Pianogrogramm soll incl. sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?