Keuschheitsgürtel als Mann, ist man dann schwer psychisch gestört?

10 Antworten

Hab mir eben deine anderen Beiträge durchgelesen. Ich finde in Anbetracht der Gesamtsumme solltest du dich doch mal aufmachen und eine Therapie machen!

Jedem sein Fetisch solang es nicht gefährlich für Leib und Leben ist.

Finde das nicht ungewöhnlich, auch wenn ich persönlich mit so einem Partner nichts anfangen könnte.

Weil du die Vorteile nicht kennst

0

Als Pragmatiker und Gesellschaftskritiker kann ich deine Probleme und Handlungsweisen wirklich nicht nachvollziehen. Ich denke, wir haben erheblich viel wichtigere Probleme in unserer Gesellschaft zu lösen, als sich über Fetische den Kopf zu zerbrechen.

Aber zu deiner Frage, ich denke nicht dass du psychisch gestört bist, das wäre aus meiner Sicht die falsche Bezeichnung, aber solltest du tatsächlich solche Handlungen vollziehen, darf man zumindest davon ausgehen, dass du einen Entwicklungsdefizit hast und auf irgendeine Art und Weise ein gestörtes Verhältnis zu deinem Körper und zur Sexualität hast.

Um das jedoch abschließend beurteilen zu können, müsste ich einige Gespräche mit dir führen, wenngleich ich froh bin, dass mir dies erspart bleibt.

Frauen vergöttern und gleichzeitig hassen (Ursache Kindheit)?

Hallo Community Hier bin ich anonym und ich möchte mal folgendes Problem schildern: (Ich 20,männlich.)

Sexuell bin ich extrem devot und auch masochistisch.(manchmal auch pädophile Fantasien und andere Fetisch) Nun ja also... Ich provoziere extra Situationen dass mich Frauen beleidigen, ich war schon bei Dominas, ich gebe einer Frau gerne Geld usw.

Wenn ich dann aber ein Orgasmus hatte... Entwickle ich einen richtigen Hass auf diese Frauen. Ich finde es sind dann Schlamp.. Ich fange dann wieder an zu rauchen, Alkohol trinken(was ich nicht tu wenn ich erregt bin). Ich hasse einfach jede Frau die dann an mir vorbei lauft.

Woher kommt das? Kindheit?? Hatte früher mal eine Kollegin die war 12 und ich 9, sie hat gesagt sie will Schwanger sein mit mir. Ich wusste noch nicht was Sex ist und sie ist oft einfach auf mich draufgelegen. Wir waren beide nackt, ich hab mich einfach mal ausgezogen weil sie es gesagt hat und sie war auch in mir drinnen. Eines tages als sie mal bei mir übernachtet hat, hat meine Mutter uns erwischt. Sie hat sie dann zum Teufel gejagt und ich habe sie nie wieder gesehen.

Ich halts manchmal fast nicht mehr aus. Wäre froh über hilfreiche Antworten

...zur Frage

Süchtig nach Putzmittelgeruch?

Hallo, seit einiges Zeit habens mir total chemische Gerüche angetan! Es fing mit Bad-Raumsprays und Weichspüler/Wäscheparfüms an und verselbstständigt sich seitdem,indem ich z.B. (manchmal mehrmals täglich!) das WC putze,weil ich 1. Domestos WC Gel gerne rieche; 2. die feuchten Zitronen-Allwecktücher liebe und vor allem aber 3. ABSOLUT auf den Duft von WC-Steinen abfahre (z.Zt. besonders Limette)! Manchmal bücke ich mich sogar extra zur Kloschüssel runter um zu schnuppern! Dann sind da noch so'n paar andere Kleinigkeiten,wie meine Flüssighandseife oder den Geschirrspüler-Deo. Ich komme mir da jedenfalls mittlerweile ziemlich gestört bei vor,besonders als letztens die Klobürste woanders stand und ich fast aggressiv wurde! Was meint ihr dazu?? Lieben Gruß, Lara

...zur Frage

14 und bdsm?

Ich hab ein Problem. Also, ich bin 14 und stehe auf BDSM, genauer gesagt Sado Masochismus. Ich bin devot bzw masochistisch. Mir fällt auf, dass das schon seit einem Jahr so ist, nur hat es mir nichts ausgemacht, weil es mir eben gefällt und es ja keinen anderen was angeht. Das ist jetzt etwas peinlich, aber ich benütze manchmal auch selbst eine Peitsche, weil ich es 'geil' finde und finde es scharf, wenn mich mein Freund dominiert. Ich hab aber jetzt vor Kurzen in einem Chat das erwähnt, dass ich BDSM mag und alle in dem Chat gingen auf mich los, sagten, mit 14 muss ich auf Blümchensex stehen und auf nichts anderes (um es freundlich auszudrücken...). Alle in dem Chat waren 18+. Ich weiß, dass das nicht normal für mein Alter ist, aber mir wird oft gesagt, ich sei geistig und körperlich meinen Alter weit vorraus, was mir nur auffällt, da ich nicht mit Gleichaltrigen auskomme und nichts mit deren kindischen Art anfangen kann. Meine Frage ist, ob BDSM mit 14 wirklich so schlimm ist oder ob es eventuell nur eine Phase ist? So nebenbei, mein Freund ist 22 und sadistisch, aber BDSM will er mit mir frühestens 2016 praktizieren.

...zur Frage

Nennt man das Psychisch gestört?

Hallo erstmal. Nur zur Info: Ich bin ein Mädchen und 14 (ja ich weiß ich bin jung)

In letzter Zeit fühle ich mich etwas anders. Ich fange mal an zu erklären:

Ich bin eher so ein Mensch, der sensibel ist wenn es um andere Menschen geht. Ich meine damit, dass wenn andere sich verletzen oder etwas ähnliches, ich total viel Stress habe und mir tut diese Person dann unnormal Leid. Manchmal kommen mir sogar die Tränen nur weil ich mich so um die anderen Sorge oder mir sie Leid tun.

Was mir immer total viel Stess macht, ist wenn sich Menschen selbst verletzen oder Depressionen haben. Vor ein paar Jahren als ich 11 war (vor ca. 3-4 Jahren) hat sich eine Freundin von mir versucht umzubringen. Ich möchte dazu nichts weiteres sagen... Vor weniger als einem Jahr hat genau das mein bester Freund versucht. Er wurde auch in die Psychiatrie und so gesteckt und sowas alles. Beiden geht es jetzt wieder gut und sie haben keine Depressionen mehr. Als das mit meinem besten Freund war, habe ich alles durch analysiert (ich mach es bis jetzt noch) und dabei werde ich immer total traurig.

Also wirklich, ich analysiere wirklich alles durch. Ich merke es wenn es Menschen nicht gut geht, also spreche ich sie darauf an und meistens ist es wirklich so. Dann fange ich wieder an alles durch zu analysieren aber ziehe alles ins Negative... Dadurch habe ich angefangen mir selber Vorwürfe zu machen.

Ich habe einen totalen Selbsthass auf mich. (Ich ritze mich nicht und habe auch keine Selbstmord gedanken). Ich frage mich nur manchmal warum ich so geworden bin. Also ich liege teilweiser 3h einfach im Bett und denke nach und fange immer an zu weinen, weil ich wie gesagt alles ins Negative ziehe. Ich finde mich auf einmal total dick (ich war früher ziemlich dünn und ich hatte eigentlich nie solche Gedanken), hässlich und frage mich warum ich so bin wie ich bin. Ich bin einfach grundlos traurig und weine manchmal echt lange. Ich habe deswegen auch ein nicht so tollen Schlafrhytmus. Ich schlafe manchmal 3 Tage überhaupt nicht oder bleibe einfach unnormal lang auf. Mein Selbstvertrauen habe ich auch total verloren. Ich beleidige mich in letzter Zeit nur noch selber, ich esse nichts mehr weil ich halt denke ich bin total dick und bin nur noch in meinem Zimmer und möchte mich mit keinem treffen. So war ich eigentlich nie. Ich vermeide sogar Körperkontakt weil ich es einfach nicht mehr mag. Ich weine schon, wenn ich traurige Lieder höre, die z.b über das leben einer Person singen. Also beispielsweise Agust D - Agust D (ich höre eigentlich nur Kpop). Dadrin singt er von seinen Depressionen früher und sowas. Es macht mich einfach traurig so etwas zu hören. Ich denke manchmal das ich mein Leben nur träume, also ich mir alles nur so vorstelle. Vielleicht bin ich in Wirklichkeit sogar total Krank und ich denke nur so oder vielleicht bin ich auch tot und ich gehe nur mein Leben nochmal nach. Also das ist jetzt so das Grundlegende. Ich weiß nicht ob man das als Psychisch gestört nennt..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?