Keuchhusten zwei mal bekommen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, Natalische, normalerweise hat man nach einer Keuchhustenerkrankung gegen den bakteriellen Erreger (ein sogenanntes gramnegatives Stäbchen) genug Antikörper gebildet, um für ein zweitesmal ausreichend "gewappnet" (immun) zu sein. Keuchhusten (hoch ansteckend durch Tröpfcheninfektion!) ist vor allem für Säuglinge eine nahezu tödliche Erkrankung, deshalb muß man dankbar sein, dass es dagegen eine Impfung gibt und diese auch wahrnehmen. Da die Immunität nicht lebenslang anhält, können die Erreger durch erkrankte Erwachsene weiterverbreitet werden! Man kann also den Keuchhusten ein zweitesmal bekommen,doch dann verläuft er sehr mild und in abgeschwächter Form (meist nur Schnupfen und Katharr). Um Deine zweite Frage zu beantworten: meist ist und bleibt man immun nach Viruserkrankungen.

Was möchtest Du wissen?