Kettenbrief 1998 bis 2011?!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem

In Deutschland werden derartige Systeme von § 16 Abs. 2 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) erfasst. Das Delikt ist als sogenanntes Unternehmensdelikt und als abstraktes Gefährdungsdelikt ausgestaltet. Das heißt, es muss nicht einmal ein Schaden entstehen. Schon der „Versuch“, ein Schneeballsystem ins Leben zu rufen, ist strafbar. Juristisch betrachtet gibt es also gar keinen Versuch im Sinne des § 22 StGB, da Versuch und Vollendung zusammenfallen. Strafdrohung sind Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe. Eine Strafbarkeit wegen § 263 Strafgesetzbuch (Betrug) scheitert dagegen in der Regel daran, dass die Betroffenen nicht über den Inhalt des Spiels getäuscht wurden [6].

Steuerrechtlich sind die dem Teilnehmer gutgeschriebenen (Schein)gewinne aus dem Schneeballsystem aber gemäß § 20 Abs. 1 Nr. 4 Einkommensteuergesetz steuerpflichtig[7].

Pyramidenspiele sind in Österreich nach § 168a StGB seit 1. März 1997 verboten: Der Strafrahmen beträgt dabei bis zu 6 Monate; gibt es viele Geschädigte, drohen bis zu 3 Jahre Haft.

In der Schweiz sind nach dem Schneeballsystem funktionierende Veranstaltungen durch Art. 43 Abs. 1 der Lotterieverordnung verboten. Der Strafrahmen umfasst Haft bis drei Monate und Buße bis 10'000 Franken (Art. 38 Lotteriegesetz). Je nach Aufbau und Funktionsweise liegt bei Schneeballsystemen auch ein Verstoß gegen das Bankengesetz, gegen das Börsengesetz, gegen das Kollektivanlagengesetz oder gegen das Geldwäschereigesetz vor. So ist auch die Ausübung einer bewilligungspflichtigen Bank-, Effektenhändler- oder Finanzintermediär-Tätigkeit, ohne entsprechende Bewilligung der Eidgenössischen Bankenkommission verboten.

Lass es lieber sein. Die ganze Sache ist so gut wie Betrug. Mal werden einem eine bestimmte Menge (oft tausende) von Ansichtskarten versprochen, dann wieder Geldbeträge (auch horrorige Beträge). Derjenige, der mit den Kettenbriefen angefangen hat, profitiert nur davon. Fast alle nachfolgenden gehen leer aus, haben aber Unsummen fürs Porto usw. ausgeben. Kaufe Dir für das Geld lieber etwas vernünftiges. Da hast Du mehr Freude dran.

Das ist ein klarer Fall für den Mülleimer, zum einem wird der ganze Dreck nicht funktionieren da du ja nicht weist an wem der Vorabsender seine Briefe verschickt hat und du möglicherweise die Briefe auch an jenen nicht bekannten Adressaten deines Vorgängers schicken könntest. Der wäre dann natürlich sowas von begeistert das er auch alles in Müll werfen wird. Also Kinder, Hände weg von diesem Blödsinn, lernt lieber was ordentliches .

LG vom Kettenbriefvernichter

Kettenbriefe, in denen es um Geld oder geldwerte Gegenstände geht und die große Gewinne versprechen, sind Schneeballsysteme und illegal. Wenn Du einen solchen Kettenbrief starten oder weiterleitest, verletz Du bestehende Gesetze und machst Dich strafbar.

Wenn der Ketenbrief keine kommerziellen Absichien hat ist es nach dem Gesetz nicht strafbar, aber dennoch verboten.

Also lass es.

Hi,

Mach das auf jeden Fall weiter. Ich hatte den Brief auch ( wirklich) und das soll ein Weltrekord werden, wäre schade, wenn du´s nicht machst. BITTE!!

ASS50 10.07.2011, 01:33

Weltrekord für den Initiator! Für Dich garantiert nicht!

0
Zackenking 15.07.2011, 08:00

funnyandcrazy - Du scheinst in Geld zu schwimmen, sonst hättest Du den Blödsinn nicht weiter gemacht.

0

lass es lieber , der nächste oder der übernächste würde den auch nicht mehr weiterschicken

Nicht weiterschicken - wegwerfen - also löschend entsorgen!

Solche Kettenbriefe sind etwas für Mülleimer. Sogar in Schulen kommen Kettenbriefe an, mit denen ein krebskrankes Kind ins Guiness Buch der Rekorde einziehen will. "Er wurde noch nie unterbrochen", heißt es dort. Sogar Schulleiter-Kollegen schicken ihn weiter. Nee, Mülleimer sonst nix. Vor allem bei Geldbriefen kriegt nur der erste etwas, die anderen nie.

Kann mich aber als Kind erinnern, dass ich mal 10 Ansichtskarten bekam, bei einem Kettenbrief mit Ansichtskarten.

Lass es. Kettenbriefe sind allesamt ein Schmarrn !

Wasn fürn Kettenbrief ? Im vz, facebook oder so ? Ich würds nich machen.

Alexlolli 06.07.2011, 11:58

also da steht dass die damit ins guiness buch der rekorde wollen und das der brief von der post bewacht wird.Da drinnen steht die Anleitung wie man den ketten biref weiter verschickt

0

Kettenbriefe sind der letzte Mist und nur dazu gedacht, e-mail Accounts voll zu spammen. Kommentarlos löschen und fertig.

Alexlolli 06.07.2011, 11:59

Aber das ist per post

0
sonnenlady 12.07.2011, 16:47
@Alexlolli

Kettenbrief per Post??? Was ist das denn für ein Blödsinn? Gibt es echt Leute, die so bescheuert sind und dafür noch Geld für die Briefmarken investieren? Kann ich gar nicht glauben...

0

Was möchtest Du wissen?