Kernspaltung was passiert mit den entstandenen Atomen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch diese Atome können von den Neutronen geteilt werden, wodurch wiederrum neue Elemente Enstehen, allerdings können sich diese unter bestimmten umständen wieder zu andere Elemente "vereinigen" somit kann man sehr schwer sage, was genau während der kernspaltung passiert und wie viel von welcher Sorte eines Elements vorhanden sind. Man merkt also Kernkraft ist tückisch, weshalb ich gegen die Kernkraft bin ;)

irgendwann muss doch mal ein 'endelement' entstanden sein. sozusagen ein stabiler atomkern der bei neutronenbeschuss keine reaktion hervorruft

0

irgendwann muss doch mal ein 'endelement' entstanden sein. sozusagen ein stabiler atomkern der bei neutronenbeschuss keine reaktion hervorruft

0
@Nusserle

Ja genau, dies ist dann ein "Endelement" also ein Element was nicht mehr Strahlt. Es gibt einige davon, allerdings fällt mir gerade nur Blei ein.

Allerdings dauert es etliche Zehntausende Jahre, bis wirklich alles in diese Endelemente umgewandelt ist.

0
@nicoooonator

soll das heißen bei der kernspaltung wird nicht nur uran gespalten sondern auch die elemente die dabei entstehen und die, die dann wiederum entstehen usw.?

0
@nicoooonator

nein gespalten können NUR die ersten entstehenden spaltungsprodukte von uran. Die danach Entstehenden sind instabil und zerfallen unter abgabe von alpha beta oder gammastrahlung

0
@MalteCookies

ja genau diese Zerfallszeiten und ob alpha beta oder gammazerfall sind nach lesbar auf der Karlsruher Nuklidkarte. es gibt programme im internet wo man sie runterladen kann oder man macht es so wie ich und kauft sie sich zum an die wand hängen =)

0

Keine Ahnung haben, aber dagegen sein. An Deiner Antwort ist fast alles falsch. Bei der Spaltung eines einzelnen U-Kerns kann man zwar nicht genau sagen, was herauskommt - ob 2 oder 3 Neutronen, ob Barium und Krypton oder ein anderes Paar von Kernen - im statistischen Mittel über ein Gramm oder ein Kilogramm Uran kann man hingegen mit hoher Präzision die Verteilung der Spaltprodukte angeben. Dass sich Spaltprodukte zu anderen Elementen wiedervereinigen, ist Nonsense.

0

Gibt es den Stern eigentlich für die schnellste oder beste Antwort?

0

Was ist ein Massendefekt bzw. wie kann ich es erklären?

Hallo,

stimmt das so?

Ein Atomkern (z.B. Uran) hat eine größere Masse, als die Produkte, die bei der Spaltung entstehen, also Barium + Krypton inkl. 2 Neutronen.

Also Kern = Größere Masse Spaltprodukte = Kleinere Masse als Kern und die "verloren gegangene" Masse wurde zu Energie?

Ich weiß nämlich nicht, wie ich das am besten erklären kann. (10. Klasse) Jemand eine Ahnung, wie ich das meiner ganzen Klasse erklären kann?

Also was ein Massendefekt ist, wohin die fehlende Masse gegangen ist, wie daraus Energie wurde.

Wäre euch sehr dankbar! Schönen Tag noch!

...zur Frage

Was passiert bei einer EMP mit einem Atomkraftwerk?

Angenommen eine Sonnenerroption löst eine gewaltige EMP aus würde dann die ganzen Atomkraftwerke auf der Welt unsere Zukunft besiegeln? Ich meine bei einer EMP ist jeglicher Wasseraustausch oder Kreislauf in einem Kernkraftwerk unterbrochen. Würde die Welt danach noch die selbe sein?

...zur Frage

Weshalb entsteht bei einer Kernspaltung Urans Barium und Krypton?

weshalb entstehen bei der kernspaltung von 235 Uran die Atome 144 Barium und 89 Krypton und wieso nicht irgendwelche andere ?

...zur Frage

Physik - Fragen zum Beschuss mit Neutronen von Uran?

Wenn ich es richtig verstanden habe, spalten die Neutronen, wenn man Uran mit ihnen beschließt, den Kern des Urans, dadurch entsteht Barium. Dies fand damals Otto Hahn heraus. Lise Meitner erklärte, dass bei dem Versuch das Uran in zwei annähernd gleiche Atome (Barium) geteilt worden ist, die jedoch zusammen addiert eine geringere Masse als Uran haben. Die übrig gebliebene Masse habe sich ihr zu Folge in Energie umgewandelt.

Nun zu meinen Fragen:

1) Uran hat eine Massenzahl von ca. 238 und Barium von ca.137. Wenn ich mich nicht total irre, ist die zusammen addiert Masse der herauskommenden Atome (also zweimal Barium) mehr als die von Uran und nicht weniger. Ist also die Erklärung von Lise Meitner falsch, hab ich sie falsch gedeutet, oder habe ich was Falsches gerechnet??

2) Mal abgenommen, ich habe mich nicht verrechnet: Woher kommt nun die freigewordene Energie nach dem Beschuss bzw. wie ist sie entsanden?

3) Warum ist nach dem Beschuss mehr Masse da?

4) Was passiert mit den Neutronen nach dem Beschuss? Oder lässt sich mit ihnen Frage 3) und 4) beantworten? Und wenn ja, Ist dann der gesamte Versuch davon abhängig, wie viele Neutronen man verwendet?

5) Dadurch soll eine Kettenreaktion durch Neutronen entstehen. Doch woher kommen die Neutronen? Sind es die, die auf das Uran geschossen wurden, aber nicht in den Kern eindringen konnten?

Ich hoffe, mir kann irgendwer helfen. Und an die, die es können schon mal vielen Dank.

...zur Frage

Kernspaltung von uran 235, welche schaltprodukte entstehen?

kann mir jemand sagen woher man bei der kernspaltung (von uran 235) weiß,welche schaltprodukte entstehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?