Kernenenergie und Massendefekt. Bitte helft mir!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Massendefekt ist nichts anderes als ein 'Massenverlust', der dadurch entsteht, dass zwei Teilchen zusammenstoßen und dabei Masse in Form von Energie verlieren. Wenn man die Nukleonenmassen eines Heliumatoms einzeln addiert, so kommt man auf eine größere Masse als das Heliumatom besitzt. Diese Differenz wird in der Physik als Massendefekt bezeichnet. Ausrechnen kann man diesen Verlust mit der berühmten einsteinschen Formel, welche die Äquivalenz von Masse und Energie beschreibt. E=mc^2 Wenn man nun die einzelnen Nukleonen(2 Protonen und 2 Neutronen) addiert, diese dann in die Gleichung einsetzt, erhält man eine andere Energie als beim Einsetzen der Masse vom Heliumatom. Die Differenz der Energien ist der Massenverlust.

Um das ausrechnen zu können, müssen dir die Massen der Protonen und Neutronen geläufig sein.

Dankeschön.

0
@MissKoko

Aber ich verstehe immer noch nicht wie ich das jetzt berechne. Muss ich dann im pse gucken um die Masse und die Lichtgeschwindigkeit eines Atoms herauszufinden,oder wie komme ich sonst darauf ? Und wenn ja wo genau muss ich da gucken ich hab nämlich so gut wie keine ahnung von Physik.. und muss ein Referat über das Thema halten.. -.-

0

Mein Freund google brachte mich hierher:D

0

Was möchtest Du wissen?