Kerne abschalten = Strom sparen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt davon ab, in wieweit die ursprünglichen Verwaltungsroutinen für Energie und Threadmanagement nicht bereits im originalen Konfigurationszustand die Kerne in niedrige P-States bis hinunter zur zeitweisen Abschaltung ansteuern konnten. 

Zudem kommt es auch darauf an, welche Anwendung Du am häufigsten und intensivsten nutzt. Denn anders als am modernen X86-PC sind die sogenannten ARM-Prozessoren in ihrer Leistungsfähigkeit pro Kern und Pipeline hier deutlich gegenüber x86-kompatiblen Prozessoren eingeschränkt.

Solange Du also vornehmlich weniger aufwendige Programme aufrufst, so wirst Du vermutlich kaum Vor- / oder Nachteile gegenüber der originalen Energieverwaltung im Sparmodus spüren.

Bei Spielen und Video könntest Du es dann evtl. aber doch spüren. ( weniger Performance )

Denn je nach konkretem (Handy-) Modell arbeiten die Prozessoren einerseits mit unterschiedlichen Taktdomänen ( oft 4 Hauptkerne mit hohem Takt und 4 "Hilfskernen" ) mit niedrigerem Takt. 

Die "Hilfskerne" dienen dabei als "Coprozessoren" und unterstützen die Hauptkerne in der Regel dann vor allem bei Video- / und Grafikberechnungen.

Aber teste es halt einfach mal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das m7. Da gibt es eine Option Akkusparmodus. Das hat mein Sony sogar 2 mal. Ich hab den Sparmodus aktiviert und das HTC hat 2 Tage ohne laden gehalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DIe option gibt es auf jedem rechner

lass es von windows automatisch regeln wenn du Strom sparen willst

Oder schalte alles ganz hoch wenn du mehr Leistung brauchst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von groygroy
04.03.2016, 08:09

Windows? Er meint ein Android Handy

0

Was möchtest Du wissen?