Keramik uhr , was muss ich beachten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich hoffe doch, nicht zum Preis der UVP! Keramik - das Wort sagt ja nur aus, dass es sich um eine gebrannte Masse aus anorganischen nichtmetallischen Materialien handelt. In welcher Rezeptur und mit welchem Ergebnis jeder Hersteller produziert und verarbeitet, weiß man nie so genau. Auch gibt es bei Keramikuhren riesige Preisunterschiede (siehe Rado). Boccia bietet Titan/Keramik für knapp 200 EUR an.

Grundsätzlich sollte man die Keramikteile keinen punktuellen Spitzenbelastungen aussetzen, da splittert eigentlich immer was ab. Gegen Kratzer ist man dagegen weitgehend sicher, da es eben eine sehr harte Oberfläche hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?