Kennzeichenwechsel bei Wohnortwechsel

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

frei wählen darfst du es in hessen nicht, in einigen landkreisen wird übernagngsweise der alte und der neue Landkreis für Ummeldungen geduldet. d.h. du könntst z.b. im alten Dillkreis wählen, ob du LDK für Lahn Dillkreis oder DIL für Dillenburg haben magst. Wezllar (WZ) ein Bestandteil des Lahn Dillkreises hat seit kurzem zwangsweise WZ, LDK gibts dort für Neuanmeldungen keine mehr.

an sonsten gilt: erst mal grundsätzlich: du kannst PS behalten oder nach OF wechseln. welche weiteren Alternativen die Stadt offenbach bietet, musst du vor ort erfragen.

lg, Anna

Soweit ich weiß, gibt es mittlerweile bei einem Wohnortwechsel die Möglichkeit, das alte Kennzeichen beizubehalten. Wenn du dann aber ein neues Auto bekommst, musst du es mit dem Kennzeichen deines neuen Wohnortes anmelden.

Du kannst dir aber nicht einfach ein Kennzeichen aussuchen. Ich glaube auch nicht, dass das in Hessen geht. Was mittlerweile in einigen Kommunen möglich ist: Ein "altes" Kennzeichen wieder zu nehmen. Im heutigen Landkreis Kassel (KS) gab es früher del Altkreis Hofgeismar mit dem Kennzeichen HOG. Viele Jahre musste man aber KS nehmen. Mittlerweile darf man auch wieder HOG nehmen. Ist eine neue Regelung seit etwa einem Jahr, die aber nicht jede Kommune mitmacht,

  1. Es gibt inzwischen in einigen Bundesländern die Möglichkeit, beim Umzug das Kennzeichen zu behalten (z.B. auch in Hessen). Das gilt aber nur bundeslandintern; da du in ein anderes Land umziehst, musst du zwingend ein neues Kennzeichen in deinem zukünftigen hessischen Landkreis beantragen.

  2. Eine völlig freie Wahl des Kennzeichens gibt es nicht, weder länder-, und schon gar nicht bundesweit. Was geht, ist die freie Wahl innerhalb mancher Kreise, dort kann man dann zwischen aktuellen Kürzeln und wieder eingeführten Altkürzeln wählen. Das geht aber nicht überall, da trotz prinzipieller Freigabe durch den Bund die Entscheidung bei den einzelnen Kreisen liegt, und da haben sich einige dafür und einige dagegen ausgesprochen. In deinem Fall ist das allerdings sowieso hinfällig, weil es im Kreis Offenbach schlichtweg keine ehemaligen Kürzel von Altkreisen gibt, daher ist dort auch nur OF möglich.

Die Antwort ist in deinem Fall also simpel und eindeutig: Du brauchst zwingend OF-Schilder.

Alternative: Du wartest bist Anfang 2015, dann soll die bundesweite, länderübergreifende Kennzeichenmitnahme bei Umzug kommen, dann könntest du dein PS behalten, auch wenn du nach Hessen ziehst.

Du musst das Auto dort anmelden/ummelden, wo du deinen Hauptwohnsitz hast, d.hh, wo du dich die meiste Zeit aufhältst! Und dieses Kennzeichen bekommst du auch, also OF! Möchtest du PS behalten oder ZW, dann könntest du es nur auf einen deiner Familienmitglieder anmelden lassen, die auch in diesen Regionen sässhaft sind!

Du kannst das kennzeichen so belassen. Interessiert sowieso keinen, solange es noch gültig ist.

Was möchtest Du wissen?