Kennzeichenverbot!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist nicht regelrecht "verboten", es existiert aber eine Empfehlung des Bundesverkehrsministeriums an die Zulassungsstellen, die Buchstabenkombinationen HJ, KZ, NS, SA und SS nicht auszugeben. Prinzipiell können die Zulassungsstellen in eigener Zuständigkeit entscheiden ob sie es ausgeben oder nicht – die allermeisten halten sich aber dran. Es gab und gibt allerdings auch Ausnahmen.

Es ist müßig, das jetzt im einzelnen zu bewerten und gegeneinander aufzurechnen, wenn es noch andere Kürzel gibt, in die man *irgendetwas* hineininterpretieren kann. So finde ich es unsinnig hoch drei, was z.B. in einigen Bundesländern vermehrt gemacht wird, dass man tatsächlich weitere Buchstaben und sogar Zahlen sperrt, wie z.B. HH, 88 oder 18.

Schwachsinn hoch vier gibt es auch noch: In Nürnberg sind seit einiger Zeit die Mittelbuchstaben SU gesperrt …

Das ist purer Aktionismus. Mit dem Zensieren harmloser Buchstaben auf Nummernschildern bekämpft man keinen Rechtsradikalismus. Da müsste schon an anderer Stelle angesetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TransalpTom
20.03.2016, 20:46

Ja, das ist "vorauseilender Gehorsam" .... ich warte darauf, dass die ersten Zulassungsstellen die Mittelbuchstaben "IS" nicht mehr ausgeben.

1

Ist auch verboten, trotzdem kannst du es über manchmal über eine Einzelfallprüfung beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hambuurg3313
20.03.2016, 11:06

Aber ich komme ja aus Hamburg, und hier haben wir alle HH auf den Kennzeichen :D

0
Kommentar von GravityZero
20.03.2016, 11:07

Das ist etwas anderes, die Kürzel der Stadt kann man ja nicht beliebig ändern und deren Hintergrund ist klar. Es geht darum was danach kommt.

0

In Deutschland gibt es viele sinnlose Verbote. Besonders seltsam wird es, wenn man bedenkt, dass die "88" (8. Buchstabe des Alphabets -> HH) verboten ist, "HH" aber nicht.

Ich ganz pers finde die typisch deutsche Naziphobie aber ohnehin übertrieben - wieso sind zB nicht Kombinationen verboten, die "RAF" ergeben? Oder neustens "IS"? Wir sollten mit unserer Geschichte endlich zurecht kommen - man sieht ja, dass das ständige Nazi-Gewarne schon nichts mehr bringt (siehe AfD).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Deutsche neigt zu Übertreibungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist zu penibel. HH steht für Hamburg. Es ist passiert wir können es nicht ändern, deshalb ist es m.M.n dumm. Heil Hitler ist im richtigen Kontext nichts falsches 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast viele Fragen, in denen du Besorgtheit äußerst, die eine oder andere deutsche Institution könnte mit Prämissen der Staatsmoral in Konflikt geraten. Das ist regelrecht überfürsorglich von dir. Aber mach dir keinen Kopp: Außer dir denkt NIEMAND bei Hamburger Kfz-Kennzeichen an das, was dir dabei vorschwebt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"NS" ist auf Nummernschildern so weit ich weiß auch verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind sehr wohl nicht überall erlaubt!

Wenn Du auf die Kürzel HH für Hansestadt Hamburg zum Beispiel anspielst, denke ich, dass man wohl weniger in die Städtekürzel etwas hineininterpretiert, als in den darauffolgenden Kürzeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oder klage beim europäischen gerichtshof machen weil das verbot ein verstoss gegen die menschenwürde, freiheit und unsere verfassung ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sachsenbruch
20.03.2016, 15:12

Geht es gegen deine "Würde" und "Freiheit", nicht "KZ" schreiben zu dürfen? :)

0

Was möchtest Du wissen?