Kennzeichen von Oma übernehmen?

4 Antworten

Es ist möglich, wenn Du bereit dazu bist, für einen Tag bei Deiner Oma zu wohnen. Klingt komisch, aber nur so ist es möglich, das Kennzeichen zu behalten. Dann darfst Du nämlich Deinen Hauptwohnsitz verlagern.

Notwendig ist das deshalb, weil man das Kennzeichen nur dann behalten kann, wenn der Halterwechsel im gleichen Kreis stattfindet.

Also: Für einen Tag zur Oma ziehen und den Hauptwohnsitz verlagern.

Dann führt Ihr einen Halterwechsel bei der Zulassungsstelle durch und teilt mit, dass das Kennzeichen bitte das gleiche bleiben soll.

Im nächsten Schritt ziehst Du wieder an Deinen vorherigen Hauptwohnsitz um, damit alles seine Richtigkeit hat.

Fertig :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

nein, möglich wäre es nur bei einem Umzug von dir von H nach B und das Auto wäre bereits auf dich zugelassen.

du must es regulär bei deiner Zulassungsstelle ummelden, eben mit dem B vorne

... natürlich.

Melde Dich bei Großmutter mit erstem Wohnsitz für einen Tag an, schreibe das Ding an diesem in Hannover um, ziehe zurück nach Berlin, lasse ändern Perso und Fz.-Schein, und gut ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das geht nur, wenn du es auf jemanden in Hannover ummeldest, vielleicht hast du dort noch andere Verwandte.

Wenn du es auf dich ummeldest, dann kriegst du ein B.

Was möchtest Du wissen?