Kennt sich jmd mit Milch aus - Warum gibt es keine laktosefreie Bio-Frischmilch mit 3,5% bzw 3,8%?

4 Antworten

Da es die 1.5% Variante ja gibt (z.B. von Berchtesgadener Land), gehe ich mal davon aus, dass es da keine prinzipiellen Probleme bei der Herstellung gibt. Wird also wohl wirklich an der Nachfrage liegen?!

Du kannst dir ja ggf. einen Schluck Bio-Sahne dazukippen. Das erhöht den Fettgehalt beträchtlich (Sahne hat ca. 30%), aber den Laktosegehalt (ca. 3%) nur unwesentlich. Und es gibt ja auch noch laktosefreie Sahne.

Bio ist unbehandelt, also maximal pasteurisiert.

Für den Rest musst du dir also Laktasetabletten besorgen, dann kannst du auch diese Milch bedenkenlos genießen.

Weil zu wenig Nachfrage besteht. 

Was möchtest Du wissen?