Kennt sich jemand von euch mit der rechtslage bzgl GEZ und Ummeldungen aus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar kriegen die das mit, die GEZ erhält Info von der Meldebehörde. Und bei deiner Meldebescheinigungen sind dann keinerlei andere mit dir lebenden Leute gelistet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich ummeldest, dann meldest du deine eigene wohnung an. dann zahlst du deinen eigenen rundfunkbeitrag für deine wohnung. das du nicht in der wg bist, sondern deine eigene wohnung hast ist dem beitragsservice bekannt. was du vorhast, ist eine ordnungswidrigkeit und wird als solche auch geahndet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das bekommt die Behörden und die Rundfunkzentrale mit. Entweder ihr schlagt ein Loch in die Wand und macht aus 2 Wohnungen eine Wohnung oder du musst zahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du da evtl. vorhast, ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern sogar Betrug, also eine Straftat. Das würde ich mir für meinen künftigen Berufsweg nicht antun, weil du z. B. irgendwann ein Führungszeugnis vorlegen musst, in dem das dann drin steht. Da würde ich lieber ordnungsgemäß zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Gebühren Wohnungsbezogen sind ist ein "Teilen" nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?