Kennt sich jemand tiefergehend mit der Xerographie aus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, Eine Trommel, die mit einer lichtempfindlichen Schicht versehen ist, wird auf eine Spannung von 5 bis 7 KV aufgeladen. Danach wird. Die Vorlage wird belichtet und dann auf der Trommel abgebildet. Dadurch werden die belichteten Stellen der Trommel entladen, während die Ladung auf den unbelichteten Stellen erhalten bleibt. Anschließend werden die Tonerpartikel durch die elektrostatische Anziehung angezogen und bleiben auf den aufgeladenen, also den unbelichteten Stellen haften. Durch eine weitere, hinter dem Papier auf 15 KV aufgeladene Trommel wird nun der Toner von der Phototrommel auf das Papier übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?