Kennt sich jemand mit Wohngeld aus ab wann ein das zusteht?

6 Antworten

Wenn ihr keinen Anspruch mehr auf ALG - 2 Leistungen habt,könnt ihr Wohngeld beantragen,denn die Voraussetzung ist,das man min. so viel Einkommen erzielt,wie einem bei ALG - 2 zustehen würde und das muss ja bei euch der Fall sein,sonst würdest ihr ja noch etwas vom Jobcenter bekommen !!! Das Wohngeld wird erst einmal nur auf euch beide Berechnet,sobald eure Kinder geboren sind,musst du eine Neuberechnung beantragen.

einfach mal auf der Stadt u. da auf der Wohngeldstelle anrufen, die können dir sagen, wie hoch das Einkommen sein muß, um Wohngeld zu beantragen.

wichtig ist noch zu wissen, dass Wohngeld nicht rückwirkend gewährt wird. Für Juli müsst ihr also den Wohngeldantrag bis zum 31.07. gestellt haben. Der Antrag muss dann auch noch nicht vollständig sein. Ab 01.08. gibt es nichts mehr für Juli...ansonsten Wongeldrechner bemühen und einfach mal bei der Wohngeldstelle anrufen oder vorbeigehen (finde ich persönlich immer besser)...

Wohngeld beantragen, wenn man bei seinen Eltern wohnt?

Ich bin nach meinem Studium zu meinen Eltern ins Haus gezogen. Kann ich Wohngeld beantragen?

...zur Frage

Wohngeld beantragen.. Hat jemand Erfahrung damit?

Hallo liebe Community,
ich möchte gerne für meine Mutter Wohngeld beantragen, da es ihr finanziell nicht gut geht. Sie arbeitet als Putze und obendrein weil der Job echt mies bezahlt wird bekommt sie noch was von der Arge. Naja jetzt möchte ich ihr gerne einen Gefallen tun und Ihr finanzielle Misere etwas beschönigen. Bekommt einer von euch Wohngeld? Wenn ja wo und wie melde ich so etwas an?
Danke im Voraus

...zur Frage

Wie Wohnung finanzieren? Wohngeld, Hartz IV, WBS?!

Guten Tag leibe Community,

meine Freundin und ich möchten noch in diesem Jahr zusammen ziehen. Zur Zeit überlegen wir, wie wir die neue Wohnung bezahlen.

Meine Freundin hat eine kleine Wohung, die für uns zusammen allerdings nicht ausreicht. Sie bezieht Hartz IV bzw. ALG II und hat einen Aushilfejob (ca. 400,- EUR), von dem allerdings nicht viel Geld bei ihr ankommt (ca. 150,- EUR).

Ich arbeite in Teilzeit (ca. 800,- EUR) und wohne kostenlos bei meinen Eltern.

In einer gemeinsamen Wohnung hätten wir also zusammen 1200,- EUR, was recht knapp sein dürfte und ca. den Einnahmen entsprechend würde, welche wir als Hartz IV Empfänger zusammen hätten.

Daher meine Fragen:

1) Lohnt es sich zusammen (also als Bedarfsgemeinschaft) noch Hartz IV zu beantragen? Ich denke, dass wir nicht viel Geld bekommen würden, muss aber noch zum Thema "Aufstocker" recherchieren. Auf jeden Fall wären wir von GEZ befreit und die Krankenkassenbeiträge meiner Freundin würde die ARGE übernehmen.

2) Wie sieht es mit Wohngeld aus?

Hätten wir Anspruch? Wieviel bekommt man da in der Regel? Wir würden, falls wir uns nicht bei der ARGE anmelden, den Antrag stellen. Soweit ich gelesen habe sind das eher kleine Summen, die man da bewilligt bekommt.

3) Wohnberechtigungsschrein

Den wollen wir auch beantragen und eventuell nutzen. Meine Freundin hat Angst, dass diese Wohnungen eher in unbeliebten Stadtteilen liegen. Ich würde es zumindest gerne versuchen. Hat da jemand Erfahrungen mit? Lohnt sich der Schein? Was gibt es zu beachten?

Zudem bin ich schwerbehindert mit einem GbB von 100% und Merkzeichen 'G'. Hilft uns das bei der Wohnugssuche oder der Finanzierung irgendwie weiter? Es muss in keiner Weise eine 'behindertengrechte' Wohnung sein.

Kennt jemand weitere Ämter / Anlaufstellen die uns unterstützen würden? Kann man irgendwelche weiteren Zuschüsse oder Ähnliches beantragen?

Ich bin für alle Hinweise dankbar.

...zur Frage

Wohngeld Antrag bestimmungen?

Wollte mal fragen ob man beim Wohngeld nur ein bestimmtes Einkommen verdienen darf oder ob das egal ist und man das trotzdem beantragen kann ?

Ich verdiene Netto 1681 Euro bin alleine

kann man da trotzdem Wohngeld beantragen ?

...zur Frage

wie viel eigenvermögen darf ich haben wen ich wohngeld beantragne möchte?

hallo,

ich möchte wohngeld bei der arge beantragen und wollte wissen, wo die grenze ist wie hoch mein eigenkapital sein darf. sprich mein sparbuch, bausparvertrag und lebensversicherung. wir sind 3 personen also ich, mein freund und unser kind (also ich bin noch schwanger). wird das von meinem freund dan auch mitberechnet?

die arge sagt mir da nicht so genau wie hoch unser gespartes sein darf, was ich schade finde, weil ich dan wieder so unser sich bin und damit rechnen muss das die uns dan doch nichts bezahlen. nach 3 monatiger wohnungssuche die auch wirklich passt.

bitte um antwort und danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?