Kennt sich jemand mit steuern aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo.

Man geht bei Steuern immer vom 1 Jahr aus. Das währen hier 120000€ Umsatz. netto + MWST.

Die Kosten auch 60.000, €  Es wird aber die MWST als Brutto hinzugerechnet.

Bruttoumsatz  - Bruttoeiname  = Bruttoeinnahme, davon Werden die kosten Abgezogen für das Jahr von Lohn  Diff, der MwSt von Brutto zu Netto

und alle anderen Kosten das ergibt den Gewinn Grob geschätzt.

Es folgen noch Abschreibungen, Zinsen für Darlehen, alles was Anfällt - Freibeträge  = Nettogewinn, vor Steuern von Köperschaft,/Einkommensst. usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja nur grob. Das ist die Vorsteuer bzw. Umsatzsteuer. Als Unternehmen bezahlt man aber noch die Ertragssteuer oder Körperschaftssteuer etc. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrKnife
24.02.2017, 21:54

Ja also die zahllast, Körperschaftsteuer und die Gewerbesteuer haben Einfluss auf Gewinn?

0
Kommentar von MrKnife
24.02.2017, 22:05

Man muss doch aber auf den Gewinn Steuer zahlen also muss das doch Einfluß auf Gewinn haben

0

Der einzelne Monat ist nicht von Interesse, sondern jeweils das Jahresergebnis.
Von den 10.000€ ist die MwSt zu verrechnen und die Differenz zu überweisen, vom Rest werden die Kosten abgezogen, wass übrig bleibt nennt sich Gewinn, der versteuert werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrKnife
24.02.2017, 22:00

muss man Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer monatlich zahlen oder jährlich?

0
Kommentar von MrKnife
24.02.2017, 23:55

Wenn ein Unternehmen Verlust macht, muss es dann trotzdem Gewerbesteuer bezahlen? Es gibt nämlich ein Steuer berechner für sowas und da steht, dass man auch die Steuer für Verluste berechnen kann und es ist abhängig von der Höhe des Verlusts

0
Kommentar von MrKnife
25.02.2017, 10:21

Aber eine GmbH muss bei Verlust im Monat trotzdem diese Steuern zahlen oder kriegt die gmbh bei Verlust Geld vom Finanzamt? Also wenn ausgemacht wurde dass die Steuern monatlich bezahlt werden müssen

0

Ja. Sieht ganz so aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?