Kennt sich jemand mit Infrarotheizungen in der Wohnung aus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo xander 27, ich habe beste Erfahrungen mit Carbonheizleiter-Infrarottechnik und wir stellen gerade unser Haus komplett um. Die guten Systeme bringen etwa die gleiche Leistung bei entsprechender Wattzahl. Preislich hängt viel vom Design usw. ab. Bei einem zweckmäßigen System liegen die Kosten für ca. 120 m² Wohnfläche bei ca. 3.500,- Euro inkl. zentraler Funkregelung. Die Heizkosten sind natürlich von der Bausubstanz und dem individuellen Heizverhalten abhängig. Du kannst sie aber etwa zwischen 3,50 - 5,-- Euro/m²a ansiedeln. Wir haben das System 2 Heizperioden lang getestet, eh wir uns zur Umstellung entschieden haben. Falls du eine Gasheizung hast, laufen an Grundkosten grob 170 Euro Grundgebühr, 200,-- Euro Wartungskosten, und 100,-- Euro Schornsteinfeger auf. Davon kannst du schon ca. 100 m² Wohnraum heizen ohne einen Kubikmeter Gas verbraucht zu haben!! Wenn du nun noch die wenig beheizten Räume (Schlafzimmer, WC usw.) abziehst, so hast du die übrige Wohnfläche schon mit den Grundkosten geheizt. Soweit mein kurzes Statement. Ich hoffe, dir geholfen zu haben.

Gruß Fori

...und wenn Du garkeine Heizung anmachst kannst Du noch viel mehr sparen. Abwachten im April 2010 kommt die Abrechnung

0

Hallo, wir haben auch unser Haus komplett mit Infrarotheizungen ausgestattet. Vorher hatten wir eine Öl-heizung eingebaut. Im direkten Vergleich mit unseren Ölkosten schneiden die Infrarotheizungen viel besser ab. Die Jahresgesamtkosten sind ca. ein drittel weniger im Vergleich der letzten Jahre. Also ich kann diese Heizungen nur weiterempfehlen. Wir haben auch lange nach günstigen und zuverlässigen Anbietern gesucht und sind bei www.saxonica.eu fündig geworden. Die bieten sogar nochmals bis zu 20% Rabatt auf die Shoppreise. Das ist der Wahnsinn! Also ich kann die Firma SAXONICA nur weiterempfehlen. Sehr nette Ansprechpartner. LG Daniel

Hallo, ich habe gerade meine Nachtspeicher Öfen gegen Marmor Infrarotheizungen getauscht. Ich habe bei der Fa.M W S in Troisdorf für die Heizungen ohne Montage 5.265,36€ bez. Bei der Fa. infrarotheizung-versand.de kosten die GLEICHEN nur 3.885,00€. Die Montage ist einfach,Löcher anzeichnen,bohren und Halterung anschrauben, einfach die Heizung einklicken.Nur eine 1200W Heizung wiegt 30Kg. Ich habe die alten Anschlüsse von den Nachtspeicherhz. genommen und für jede infrarot Heizung von dort eine Zuleitung 220V in eine Steckdose gelegt. Man kann auch eine Abzweigdose verwenden. Also wenn die Unterverteilung in der Wohnung ist ist es kein großer Aufwand. Das Kabel 3X1,5 kostet im Baumarkt nicht die Welt. Man muß daran denken das für jede Heizung 1Funkthermostat und eine Funksteckdose benötigt wird. Die gibts bei Conrad Electronic.de. Über die Leistung der neuen Infrarotheizungen kann ich noch nichts sagen aber im nächsten Frühjahr oder nach der 1. Frostwelle. Alles Gute,und mach nicht den gleichen Fehler wie ich VORHER Preise vergleichen. LG Bernd Christ

Was möchtest Du wissen?