Kennt sich jemand mit Haut aus? Also Frage wegen Solarium!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um braune Haut zu bekommen müssen 3 Faktoren aufeinander treffen. Eine gute Durchblutung für Blut-Sauerstoff (rote Blutkörperchen), Melanin (wird durch UVB-Licht angeregt) und UVA-Licht um das Melanin (klar bis rosfarbende Pigmente) i.Vm. dem Blutsauerstoff zum Oxydieren zu bringen. Es gibt Medikamente (z.B. Pille) die diesen Prozess stören können. Mangelnde Bewegung (kein Sport) und Rauchen können auch das "Bräunungs-"Ergebnis beeinflussen. Auch eine genetische Veranlagung (keine Pigmentbildung) kann eine Ursache sein. Mit Solarium hat es nichts zu tun, da bei Dir die gleichen Symptome auch in der Sonne vorkommen. Da Du keinen Sonnenbrand bekommst, funktioniert aber wenigstens dein wichtigster Hautschutz: Die Verdickung der oberster Hautschicht (Hornschicht). Vermutlich hilft nur ein kosmetischer Trick. Für Dekolleté und das Gesicht nimmst Du mal ein Bräunungsintensivierer mit Selbstbräuner. Damit kann die Hautfarbe etwas angeglichen werden. Einen Hautarzt würde ich trotzdem mal von dem Phänomen erzählen. Und noch etwas für die anderen User: Ich nutze seit 30 Jahren Massvoll und Hauttypengerecht ein Solarium (1x Woche, 8-15Min.), erfreue mich bester Gesundheit (kein Hautkrebs), dank eines gesunden Vitamin D - Spiegel (bekommt zu 90% über UV-Sonnenlicht), habe gute Laune und werde mit 52 Jahren ständig 5-10 Jahre jünger geschätzt. Die Dosis macht das Gift. Wichtig ist kein Sonnenbrand bekommen und nicht stundenlang mit Sonnencreme in der Sommer-Sonne "braten".

Ich werde auch im Gesicht weniger braun :( Nun es kann natürlich an einer unterschiedlichen Melaninausschüttung (Hauteigenens Bräunungspigment) liegen, allerdings tippe ich darauf, dass dein Gesicht eine bessere Hornschicht aufgebaut hat, als der Rest deines Körpers: Durch die UV-Strahlung wird die sogenannte Hornschicht gebildet- Eigenschutz der Haut, je mehr Hornschicht, desto weniger anfällig wird deine Haut für Sonnenbrand und umso weniger Melanin wird produziert. Jetzt meine Tipps: wechsel ständig die Bänke- wahrscheinlich gehst diu immer auf eine gleich starke Bank- daran gewöhnt die Haut sich und du hast kein Bräunungsergebnis mehr. Variere 400 Bank 20min bis 990 Bank für 10min. Pass die ersten Male wieder auf, falls deine Haut sich dran gewöhnt hat droht ein Sonnenbrand. Dann gibt es Shuttel/Teilkörper Bräuner, die nur den Oberkörper tönen- behalt die Klamotten einfach an und halt dein Gesicht in die Sonne- achtung diese Geräte sind sehr stark, einige Minuten reichen. Nutze gute Solarkosmetik, gerne auch mit Selbstbräuner- dieses sytetische Bräungspigment (DHA) bleibt bis zu 8 Tagen erhalten und fleckt oder streift nicht. Letzter Tipp- aber nur im Notfall: wende dich an deinen Hautarzt und frage nach einer Fruchtsäurebehandlung- da das Thema sehr komplex ist, führe ich es hier auchn icht weiter aus.

Anfangs wird es noch ganz gut gehen aber die nebenwirkungen siehst du erst jahre später... aber es ist ganz normal das man nicht gleichmässig braun wird da die haut anders strukturiert ist ich werde im gesicht auch nich so schnell und so wirklich braun wie am rest des körpers... wenn du ins solarium gehst benutze trotzdem einen leichten sonnenschutz um deiner haut nicht zur schaden trozdem ist es kein garant das deine haut nicht geschaded wird

1 Mal wöchentlich 20 Min Solarium ist eher zuviel. Du musst damit rechnen dass Du früher oder später eine Haut wie ein schrumpliger Apfel hast. Wenn es dumm läuft entwickelt sich ein Hautkrebs.

Du weißt aber das Solarien die Haut schädigen???

´Die Pigmente deiner Haut werden wohl ungleichmäßig verteilt sein, Kann vorkommen.

Laura1991 15.12.2010, 14:23

aber es sieht sehr naja schrecklich aus da ich wirklich oben sehr weiß bin und untern braun :-/..könnte das an einem mangel liegen ? villt ?...Weil es sieht wirklich nicht normal aus das ist auch im sommer so wenn ich im schwimmbad bin

0
tinimini 18.12.2010, 18:36
@Laura1991

Die Pigmente sind bei dir nicht gut verteilt, haben mehrere,

0

Was möchtest Du wissen?