Kennt sich jemand mit der Klinik am Korso aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass Dich überraschen! Ich finde Deinen Plan ganz ausgezeichnet! Die Klinik hat einen guten Ruf, selber war ich nicht dort. Aber vieles läuft doch ähnlich ab. Es gibt eigentlich immer Stufenpläne, entweder BMI-abhängig oder zeitlich festgelegt (was schwieriger ist, weil es sehr viel Eigenverantwortung bedeutet). Ausgang, Portionieren von Mahlzeiten etc. sind dann an diese Pläne gekoppelt. Je besser es Dir geht, desto mehr Freiheiten bekommst Du. Zimmerverteilung ist natürlich ein Stück weit Glückssache, weil man natürlich sehen muss, wo was frei ist. Diese Kliniken sind sehr gut ausgebucht. Dennoch verfügen die meisten über Ein- und Mehrbettzimmer, weil nicht für jeden das Gleiche passt. Mancher will Ruhe, andere brauchen Gesellschaft..

Entchen12 17.01.2016, 00:56

Vielen Dank ^^ das hat mir sehr geholfen :)

0
schlonko 17.01.2016, 00:57
@Entchen12

Ich wünsch Dir alles, alles Gute! Du schaffst das! LG

0
Entchen12 17.01.2016, 01:29

Ich hoffe ^^ Dankeschön :3
Muss allerdings noch eine lange Wartezeit überbrücken ... Weißt du wie ich das Abnehmen verhindern kann bis dort hin ? 😥

0
schlonko 17.01.2016, 01:34
@Entchen12

Hast Du denn ambulante Unterstützung? Das wäre schon wichtig. Oft gibt es auch Gruppen, die sich regelmäßig treffen. Aber das ist auch zweischneidig, weil man sich viel abschaut, in Konkurrenz geht. Du bist krank. Daher brauchst Du Behandlung. Könntest Du das alleine kontrollieren, wäre die Klinik nicht nötig. Die Kostenzusage und Platzwarterei ist leider immer Bestandteil. So kommen alle Mädels dort an. Einfach durchhalten und im Notfall wöchentlich beim Hausarzt vorstellen und wiegen lassen, damit der von außen noch mal schaut, dass Du auch sicher aufgenommen werden kannst!

0
Entchen12 17.01.2016, 01:43

Ne also ich bin bis jetzt ohne Therapeuten oder Gruppen :/
Ok also muss ich es bis dahin einfach Koch aushalten ^^
Ich danke dir für all deine Hilfe ☺️🙏🏻🌟

0
Entchen12 17.01.2016, 17:28

Ich hätte da noch eine Frage wenn es Oke ist ?^^'
Ich bin halt 14 Jahre alt , 1.64m groß und wiege 38.7kg
Ist Das lebendsbedrohlich ?😶

0
schlonko 17.01.2016, 23:32
@Entchen12

Ein BMI unter 12 ist akut lebensbedrohlich, aber natürlich sind schon weit darüber deutliche, auch langfristige Schädigungen möglich, die dann zu einem verfrühten Tod führen. Unter BMI 16 bist Du bereits STARK untergewichtig.

Dein BMI beträgt ca. 14,3. Das ist verdammt wenig, aber vermutlich nicht mal Überwachungspflichtig. Dir geht es gut genug, um nicht gleich auf Intensivstation zu gehen, bist aber krank genug, Dir Dein Leben komplett zu ruinieren und mit 42 an Organversagen zu sterben. Das sollte Motivation genug sein, diese üble Krankheit aus Deinem Tempel zu werfen.

Hier ist der Link zu einer Münchner Einrichtung, die ein hervorragendes Online-Angebot hat! https://www.anad.de/startseite/

0

Sorry ich kenn die klinik nicht, ich wünsche dir aber viel glück und viel kraft :)

Entchen12 17.01.2016, 00:57

Danke ^^ lieb von dir :3

0

Was möchtest Du wissen?