Kennt sich jemand mit dem Erbe bei Kindern aus verschiedenen Ehen aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dafür ist das Testament ja da um genau solche Sachen zu regeln. Wenn der Pflichtteil für die direkten Angehörigen (seine Kinder) gedeckt ist kann der Rest doch nach belieben aufgeteilt werden. Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils gemäß § 1922-1934 BGB

http://de.wikipedia.org/wiki/Pflichtteil

Hab ich das richtig verstanden,das wir genau schreiben können,dass alle Kinder den gleichen Anteil bekommen?Mein Sohn hätte doch z.B. im Falle ich zuerst gehe u. mein mann dann doch weniger Anspruch, da er doch nicht adoptiert ist-oder?

0
@Blondi

Dein Sohn hat Anspruch auf die Hälfte Deines Erbes. Wenn Du Deinem Mann alles vererbst geht das nur mit Einverständnis Deines Sohnes, der dann zu Gunsten Deines Mannes auf sein Erbteil verzichtet, bzw. Dein Mann verwaltet das Erbteil Deines Sohnes (treuhänderisch)um es dann weiterzuvererben.

Da das Thema seht komplex ist, würde ich raten einen Anwalt/Notar hinzuzuziehen!

LG

0

Was möchtest Du wissen?