Kennt sich jemand mit Bedingungen zur privaten Pferdebox-Vermietung aus?

3 Antworten

Ja sie muss ein Gewerbe angemeldet werden, weil Dienstleistung gegen Geld. Alles andere wäre schwarz und auf dem Dorf schauen die Nachbarn ganz genau hin... Das wäre mir persönlich zu heiß.

Eine bzw. mehrere Versicherungen werden natürlich auch benötigt (Inhaltsversicherung, Haftpflicht etc. zum Beispiel), stell dir vor auf blöd schlägt der Blitz in´s Heulager und das eingestellte Pferd verbrennt oder muss eingeschläfert werden. Ist das schon tragisch genug, muss deine Freundin alles selber aus eigener Tasche bezahlen.

Deine Freundin kann sich zum Beispiel mal beim Steuerberater Info´s einholen, ob man hier ggf. die Kleinunternehmerregelung anwenden kann, oder evtl. hat sie ja bereits schon was landwirtschaftliches angemeldet.

In so kleinem Stil, fällt das beim Finanzamt unter "Liebhaberei". Googel die Thematik mal, unter diversen Foren findest Du da eine Menge Informationen. Ansonsten einfach bei deiner zuständigen Landwirtschaftsbehörde anrufen. Die können da genau Auskunft geben.

Wenn sie nur einen Kostenbeitrag (ohne Gewinnerzielungsabsicht) nimmt, dann ist das kein Gewerbe. Von der Haftung und Verantwortung kann sie sich vertraglich befreien lassen.

Hallo wie kann ich ein vererbtes Gewerbe abmelden??

Hallo wie kann ich ein vererbtes Gewerbe abmelden ?

Ich bin Teil einer Erbengemeinschaft der andere Miterbe will das Gewerbe aber nicht abmelden. Wie komm ich da raus aus dem Gewerbe ?

Da ich befürchte das der andere Miterbe schindluder mit dem Gewerbe betreibt.

...zur Frage

Traumauto finanzieren (Turo)?

Hallo Gute-Frage Community,

Wie manche vielleicht von euch wissen, ist seit wenigen Wochen die App „Turo“ in Deutschland erhältlich. Das ist eine App, die einem erlaubt, privat das Auto an andere private Nutzer mehr oder weniger kurzfristig zu vermieten, also quasi das „Airbnb“ für Autos. Tatsächlich habe ich mich diesbezüglich mal schlauer gemacht und gesehen, dass Sportwagen für vergleichsweise viel Geld dort regelmäßig gemietet werden, zumindest in den USA, wo die App deutlich weiter verbreitet ist. Nun könnte man sich doch ein Fahrzeug kaufen oder leasen z.B. über Sixt-Neuwagen-Leasing und die monatlichen Leasing Kosten durch die Vermietung über Turo decken, sodass man also umsonst fährt oder dabei je nach Häufigkeit der Vermietungen nur geringe Verluste oder eventuell auch Gewinne einstreicht. Least man ein Fahrzeug nun gewerblich, sinkt die monatliche Rate nochmal um 19%. Man könnte doch rein theoretisch auch ein Gewerbe anmelden in Form einer Auto-Vermietung. Man kann viel von der Mehrwertssteuer absetzen und regelmäßig Einnahmen nachweisen (Durch die Vermietung über Turo) und bei jährlichen Einnahmen von unter 25,000€ entfällt die Gewerbesteuer ebenso. Das würde also viele finanzielle Vorteile bringen. Doch genug mit Theorie, hier mal ein Beispiel : Ein BMW M4 ist ein populärer Sportwagen bei dem sicherlich eine Nachfrage entstehen würde. Monatlich kostet ein M4 mit DKG, toller Lackfarbe und etwas besonderer Innenausstattung rund 850€ (Gewerblich, 48 Monate, 20000km/Jahr). Der Preis für eine Tagesmiete läge mindestens bei 200€, man müsste den Wagen also lediglich fünfmal im Monat vermieten, um die Kosten zu decken (Man darf auch nicht die Versicherung vergessen). Günstigerweise übernimmt Six alle Reperaturkosten. Glaubt ihr, dass Turo eine Chance auf dem deutschen Markt hat und das ein solches Finanzierungssystem bei Autos mit gutem Preis/Leistung/Mietnachfrage Verhältnis realistisch ist ?

...zur Frage

Gewerbe : Freundin will so mal mit Arbeiten

Hallo

Ich habe eine Pferde Pension. Heist ist stelle in meinem Stall Pferde unter und Fütter sie morgen uns Abend. Ich habe dafür ein gewerbe angemeldet. Nun habe ich seit kurzen eine Freundin. die gerne mal mit helfen will nun ist die frage muss ich sie anstellen oder reicht es wenn ich sie nur versicher. oder reicht es das sie bei mir auf dem hof wohnt. und muss gar nix machen

MFG

...zur Frage

Als Reitlehrerin von Nebengewerbe auf freiberuflich wechseln. Geht das und wenn ja wie?

Hallo.

Ich habe gerade im Internet recharchiert und herausgefunden, dass ich als Reitlehrerin freiberuflich arbeiten kann (es gibt einen Gerichtsbeschluss dazu).

Ich bin seit 2010 selbstständig, seit 2011 nebengewerblich, seit gut zwei Jahren läuft nicht mehr viel über das Nebengewerbe da ich einen schweren Unfall hatte und mich erst wieder regenerieren musste.

Jetzt möchte ich langsam wieder anfangen Nebengewerblich was zu tun also Reitunterricht zu geben.

Jetzt meine Frage: Wie komme ich von dem Nebengewerblichen zum Freiberuflichen? Muss ich Gewerbe abmelden und dann ins Finanzamt und mich als Freiberufler melden? Oder wie läuft das dann ab?

Danke schonmal für eure Antworten

Liebe Grüße Nicole

...zur Frage

Zauberer mit gelegenheits buchungen ein Gewerbe anmelden?

Muss man als Gelegenheitszauberer mit geschätztem Jahresverdienst von ca 2.000 Euro ein Gewerbe anmelden ?

Ich arbeite Hauptberuflich als Angestellter und Zaubere schon einige Jahre Hobbymäßig . Jetzt kommen aber immer wieder anfragen rein die natürlich Bezahlt werden sollen. Daher meine Frage was muss ich Anmelden/Beachten/Angeben ?

Danke im Vorraus . Bernd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?