Kennt sich jemand mit Arbeitsrecht und Urlaub aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein - der Urlaub darf nicht gestrichen werden. Die einmal erteilte Urlaubsgenehmigung ist verbindlich für beide Seiten. Der AG kann hiervon nicht mehr einseitig abrücken. Der genehmigte Urlaub ist nicht mehr widerruflich. Ausnahmen: wenn unvorhergesehene und unabwendbare Umstände vorliegen, die die Anwesenheit des AN dringend erforderlich machen, weil andernfalls dem AG Nachteile drohen. Zumindest der Ersatz von Stornokosten sind vom AG zu übernehmen. Der arbeitsrechtlich richtige - wenn auch sehr umständliche - Weg ist, sich den bereits erteilten, aber widerrufenen Urlaub vom zuständigen Arbeitsgericht genehmigen zu lassen. Notfalls kann dies auch im Wege einer einstweiligen Verfügung geschehen, da der Widerruf erst kurz vor Reiseantritt erfolgte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit duerfte deine Chefin hier nicht berechtigt sein, die bereits erteilte Urlaubsgenehmigung wieder zurueck zu nehmen. Sie tut es aber trotzdem. Um deinen Anspruch nun durchzusetzen, bleibt dir nur der Rechtsweg.

Bleibt es bei der Ruecknahme der Urlaubsgenehmigung, muessen dir natuerlich alle Schaeden ersetzt werden, die dir aus diesem Grund entstanden sind. Das duerfte erst einmal der Preis fuer dein Ticket sein, moeglicherweise aber auch Schadensersatzforderungen deiner Freunde an dich. Wenn dir deine Chefin den Schaden dennoch nicht ersetzen will, bleibt dir auch hier wieder nur der Rechtsweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann informiere sie darüber dass sie dir die Tickets und eventuell sogar die Kosten für einen Ersatzfahrer erstatten muss. Das' alles.

Eben deshalb soll man ja den Urlaub erst buchen wenn man den genehmigten Urlaubsantrag in den Pfoten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luna985
11.06.2014, 23:19

Ich habe nicht gebucht sondern meine Kollegin.

Es kann doch nicht sein, dass mein Urlaub aufgrund Personalmangel gestrichen wird aber den Urlaub meiner Kollegin zugestimmt wird.. Und das obwohl sie ihn erst vor 2 Wochen beantragt hat.

Mit den kosten habe ich es ihr gesagt aber sie macht es nicht und es wäre nicht ihr Problem.

0

Was möchtest Du wissen?