Kennt sich jemand juristisch mit Kaufverträgen aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Sache gilt Werkvertragsrecht, da die Küche individuell für dich gefertigt wurde (§ 631 BGB). Gemäß § 323 i. V. m. § 636 BGB würde ich als Folge der völligen Fehlplanung, der völlig überzogenen Wartezeit, der erneut viel zu langen Nachlieferfrist und vor allem wegen der Unmöglichkeit der Herstellung neuer Stromquellen (auf die du nicht hingewiesen wurdest) vom Kaufvertrag zurücktreten. Eine Fristsetzung zur Nacherfüllung ist in diesem Fall entbehrlich.

Ruf noch mal an und verlang den Vorgesetzen der Person, die dich abgewimmelt hat, und gib ihm zu verstehen, dass 6 Wochen unzumutbar ist.

... na ja, woher soll ein Mieter auch wissen, daß die bestellten Elektrogeräte eine Steckdose benötigen?

Um so ein Ding zu verlegen/einzurichten benötigt mein Strippenzieher keine 60 Minuten und somit rd. 50 EUR.

Pasha78 20.10.2017, 17:13

Darauf hätte der Küchenbauer, der zur Vermessung vor Ort war, hinweisen müssen, denn ohne die Stromquellen hätte die Küche gar nicht aufgebaut werden können.

0

da wird dir wohl nur fachlicher rat von einem anwalt helfen , selber kommst du da nicht raus, leider 1

Was möchtest Du wissen?