Kennt sich jemand gut mit der Anti-Baby-Pille aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schau bitte mal in die Packungsbeilage deiner Pille. Wenn es eine gängige Mikropille ist, hast du normalerweise 12 Stunden Toleranz. Solltest du also mal eine Pille vergessen einzunehmen, dann kannst du sie bis zu 12 Stunden nach der "eigentlichen" Zeit nachnehmen und der Schutz bleibt unverändert erhalten. Wenn du die 12-Stunden-Frist überschreitest, gilt das als Einnahmefehler, den man korrigieren muss. Wie das geht, steht ebenfalls in der Packungsbeilage - da kommt es darauf an, in welcher Einnahmewoche du bist.

Ich finde 16 Uhr auch eine etwas unglückliche Zeit. Natürlich macht 16:30 oder 17 Uhr gar nichts aus, auch 20 oder 22 Uhr wäre kein Problem. Hauptsache du überschreitest die 12 Stunden nicht.

Warum nimmst du die Pille nicht immer abends vor dem Schlafengehen? Das fand ich immer am praktischsten. Einfach als letzte Handlung, bevor du das Licht ausmachst, deine Pille schlucken. Und morgens, wenn der Wecker klingelt, kontrollierst du nochmal die Packung. Solltest du die Pille am Abend vergessen haben, dann hast du noch Zeit zum Nachnehmen, denn du schläfst ja vermutlich keine 12 Stunden.

Es spielt auch gar keine Rolle, ob du um 22 Uhr oder um 3 Uhr schlafen gehst, das ist alles noch innerhalb der Toleranz.

Wenn du das so machen möchtest, kannst du jederzeit "umsteigen" - einfach um 16 Uhr die PIlle nicht nehmen, sondern erst vor dem Schlafengehen. Vorausgesetzt natürlich, du gehst vor 4 Uhr morgens ins Bett, wegen der 12 Stunden. Und ab da immer weiter so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?