Kennt sich jemand gut mit Astrologie Sternzeichen als?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lieber Fragesteller,

um ein Horoskop (hier: Partnerhoroskop) zu berechnen und zu deuten, braucht ein Astrologe neben dem genauen Geburtsdatum (Jahr,Tag) auch die Geburtszeit (Stunde, Minute) und den Geburtsort. Ohne diese Angaben ist eine Aussage nicht möglich.

Die Geburtszeit kann man beim Standesamt der Stadt, in der man geboren ist, erfahren. Bitte das betreffende Standesamt kontaktieren und eine Kopie der Geburtsurkunde anfordern. Die kostet meistens ein paar Euro. Oder persönlich vorbeigehen und die Daten erfragen. Die mündliche Auskunft ist meist kostenlos.

Ich bin selbst Astrologe, erstelle aber nur (noch) Horoskope von Menschen, die ich persönlich kenne, um mir so ein Bild von ihnen zu machen  - so, wie es auch ein Arzt mit seinen Patienten macht.

Ein verständnisvoller Astrologe wird sein volles Honorar nicht verlangen, wenn Sie glaubhaft versichern, im Moment nicht viel Geld zu haben. Daher also bitte eine Kollegin oder einen Kollegen um Rat fragen. 

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von najadann
23.03.2016, 23:17

Hallo Hobby Astrologe, mich würde mal interessieren warum die Geburtszeit so wichtig für eine Horoskop-Berechnung ist. Eigentlich wäre doch der Zeugungszeitpunkt als Beginn des Lebens von Interesse.

0

Was möchtest Du wissen?